Kaarst: Neue Praxis für Kleintiere wird am Montag eröffnet

Industriestraße in Kaarst : Tierärztin eröffnet Praxis für Katzen, Hunde und Co.

Die neue Kleintierpraxis von Ira Hanenberg öffnet am 11. November ihre Türen. Die Tierärztin legt dabei großen Wert auf Nachhaltigkeit.

Noch sind die Räume an der Industriestraße bevölkert von Handwerkern und fleißigen Helfern. Zwei Hunde lassen keinen Zweifel daran, wer hier ab dem 11. November im Vordergrund steht: Kranke Kleintiere wie Hunde, Katzen, Meerschweinchen, Hamster und Kaninchen. „Luxus- und Heimtiere“, erklärt Ira Hanenberg lachend. Mit ihrer neuen Praxis erfüllt sich ein langgehegter Wunsch der promovierten Tiermedizinerin. Nach ihrem Studium arbeitete Hanenberg zwanzig Jahre als Assistenzärztin in diversen Praxen in Großbritannien, Recklinghausen und Neuss. Dann wollte sie endlich „etwas Eigenes machen“ und in die 400 Quadratmeter großen Räumlichkeiten an der Industriestraße habe sie sich sofort „verliebt“, gesteht die 51-jährige. Und jetzt war für sie der „richtige Zeitpunkt“ gekommen, sich selbstständig zu machen.

Ihren Schritt stuft sie als mutig ein – und konnte auf Unterstützung ihrer Familie und Freunde setzen. „Alle haben geholfen und mitgefiebert, wann es endlich losgeht“, erinnert sie sich. Die Räumlichkeiten wurden renoviert, wobei Hanenberg großen Wert auf Nachhaltigkeit legt. Stühle für den Wartebereich wurden bei Ebay gefunden und aufbereitet: „Das sind Original-Stühle aus den siebziger Jahren“, sagt Hanenberg nicht ohne Stolz. Viele Teile der Einrichtung sind gebraucht. Es gibt nur abwaschbare Gläser und Becher, der Kaffee wird frisch aufgebrüht und die Sterilisation der Instrumente erfolgt in wiederverwertbaren Metallcontainern. In der Praxis bietet Ira Hanenberg alle gängigen Untersuchungen und Operationen an, auch eine Freilauffläche für Hunde ist eingerichtet. Die gesamte Praxis ist ebenerdig und damit barrierefrei.

Zwei Mitarbeiterinnen werden Hanenberg unterstützen. Man spürt die Begeisterung für ihren Beruf, wenn Ira Hanenberg ihre Praxis zeigt und sich über das Erreichte freut. Immer auf ihren Fersen: Dackelmischling Lupi. „Ihn habe ich seit anderthalb Jahren – er hat Trennungsangst, deshalb kommt er immer mit“, erklärt Ira Hanenberg. Im Wartebereich möchte sie einen Flohmarkt einrichten, um Spenden für Tierschutzorganisationen zu sammeln.

Kontakt Telefon 02131 3810017;
info@kleintierpraxis-hanenberg.de

Mehr von RP ONLINE