Kaarst: Motorradfahrer (20) nach Unfall im Krankenhaus

Kollision in Kaarst : Motorradfahrer (20) nach Unfall im Krankenhaus

Ein Motorradfahrer (20) ist am Samstag gegen 14.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall an der Einmündung L30/L154 schwer verletzt worden. Der Meerbuscher befuhr mit seiner Yamaha die L30 aus Richtung Büderich in Richtung Kaarst.

Wie die Polizei mitteilt, hatte der Motorradfahrer, der mit einem Sozius unterwegs war, ein Stoppzeichen missachtet und stieß mit einem von links kommenden Mercedes eines 64 Jahre alten Autofahrers aus Düsseldorf zusammen. Laut Zeugenaussagen soll der Kradfahrer deutlich zu schnell unterwegs gewesen sein.

Der Pkw-Fahrer, seine Ehefrau (65) und der 19 Jahre alte Sozius blieben unverletzt. Der 20-Jährige hingegen musste zur Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Neusser Krankenhaus gebracht werden. Die Ermittlungen dauern an.

(NGZ)