Kaarst: Mann mit zwei Kilogramm Marihuana erwischt

Polizei schnappt Drogenkurier : Mann in Kaarst mit zwei Kilogramm Marihuana erwischt

In Kaarst wurde am Dienstagabend ein 47 Jahre alter Mann festgenommen, der zwei Kilogramm Marihuana im Gepäck hatte. Die Beamten hatten ihn auf der A52 verfolgt.

Wegen des Verdachts der Einfuhr sowie des Erwerbs und Besitzes einer nicht geringen Menge Marihuana muss sich der Mann nun verantworten. Gegen 22.30 Uhr war er auf der Autobahn 52 in Höhe der Raststätte "Cloerbruch" ins Visier von Fahndern der Autobahnpolizei geraten. Die Beamten entschlossen sich zur Kontrolle und forderten den Autofahrer auf, ihnen an der Abfahrt "Kaarst Nord" von der Autobahn zu folgen.

Im Fahrzeug des äußerst nervös wirkenden Mannes fanden die Fahnder mehr als zwei Kilo Marihuana. Der 47-Jährige wurde vorläufig festgenommen und der Polizeiwache Neuss zugeführt. Hier übernahm die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft führten Beamte des Neusser Fachkommissariats den Festgenommenen am Mittwoch einem Richter vor, der Untersuchungshaft anordnete.

(seeg)
Mehr von RP ONLINE