1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Livestream-Gottesdienst zum Weltgebetstag aus Holzbüttgen

Lukaskirche in Holzbüttgen : Livestream-Gottesdienst zum Weltgebetstag

Traditionell findet am ersten Freitag im März der Gottesdienst zum Weltgebetstag statt – und in Corona-Zeiten als Livestream-Übertragung um 19 Uhr in der evangelischen Lukaskirche in Holzbüttgen.

„Es wird einen Gottesdienst für das gesamte Stadtgebiet geben“, informiert Gemeindesekretärin Gesa Ladleif. Sie gehört seit vielen Jahren zum Vorbereitungsteam, das sich aktuell aus sieben Damen zusammensetzt: evangelische Christinnen und Mitglieder der katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd). Alle Kaarster Ortsteile sind vertreten.

Geplant war der Gottesdienst eigentlich in der Auferstehungskirche mit dem üblichen anschließenden Beisammensein, aber wegen der Corona-Pandemie wurden diese Pläne schnell auf Eis gelegt. Auch der Wechsel in die größere Sankt-Martinus-Kirche war keine Option mehr. So entschloss man sich zu einem Streaming-Gottesdienst, der mit Hilfe von Pfarrerin Annette Marianne Begemann vorbereitet wurde.

Acht Jugendliche des Streaming-Teams der Lukaskirche werden für die Live-Übertragung sorgen. Normalweise übernimmt der von Birgit Sieberath geleitete Weltgebetstagschor mit 50 Sängerinnen die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes – aktuell werden nur drei Damen live singen. Dazu gibt es Klavier- und Flötenbegleitung.

Das Thema in diesem Jahr lautet „Worauf bauen wir?“ und beschäftigt sich mit dem Pazifikstaat Vanuatu, in dem sowohl Wirbelstürme und klimatische Probleme als auch häusliche Gewalt gegen Frauen und Kinder vorherrschen.

Der Weltgebetstag entstand 1927 aus Gebetstagen in den USA und Kanada, deren Ursprung mehr als 100 Jahre zurückliegt. Er ist eine ökumenische Basisbewegung christlicher Frauen, zum Gebet eingeladen sind aber auch Männer. Aktuell beteiligen sich 170 Länder.

Übertragung Livestream-Gottesdienst 5. März ab 19 Uhr. Link auf der Homepage der evangelischen Gemeinde oder bei Bibel TV.