Kabarett-Preis Jochen Prang mit Kaarster Stern ausgezeichnet

Kaarst · Der Kaarster Stern wird in diesem Jahr an den Kabarettisten Jochen Prang verliehen. Die Auszeichnung wird beim ersten Auftritt Prangs im Albert-Einstein-Forum vorgenommen.

Jochen Prang wird der Kaarster Stern bei seinem Auftritt am 16. März verliehen.

Jochen Prang wird der Kaarster Stern bei seinem Auftritt am 16. März verliehen.

Foto: Marvin Ruppert

Der Verein der Freunde und Förderer des Kaarster Kabarett- und Kleinkunstprogramms F3k e.V. und die Stadt Kaarst haben den Preisträger für den diesjährigen Nachwuchspreis „Kaarster Stern“ bekannt gegeben. Kabarettist Jochen Prang wird den Preis erhalten. Die Preisverleihung findet am 16. März 2024 statt. Dann tritt Prang das erste Mal auf der Bühne des Albert-Einstein-Forums mit seiner Solo-Show „PUNK IS DAD – Anarchie & Elternzeit“ auf.

Der zweifache Vater entwickelt in seiner Show eine ganz eigene Sicht auf den Wahnsinn des Lebens und führt gekonnt einen Spagat aus zwischen dem Ausleben wilder Pogotänze und dem Alltag im Kinderzimmer. Jochen Prang erhielt bei den „Mixed-Shows“ im vergangenen die meisten Sterne vom Publikum und setzte sich gegen zehn Konkurrenten durch.

Der F3k e.V. verleiht dem Kleinkunstpreis zusammen mit der Stadt Kaarst. „Im Vordergrund steht die Förderung des künstlerischen Nachwuchses im Kleinkunstbereich. Newcomer sollen eine große Bühne erhalten und ihr Können mit einem Kurzauftritt unter Beweis stellen“, heißt es vom Förderverein. Die Auswahl der Kandidatinnen und Kandidaten erfolgt durch das Team des Kabarett- und Kleinkunstprogramms 3k* zusammen mit dem Vorstand des Fördervereins. Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert, der Gewinner wird zusätzlich mit einem Solo-Abend im nächsten Programmjahr belohnt. Gesponsert wird der Preis durch die Sparkasse Neuss.

Damit reiht sich Prang in eine bunte Liste von Preisträgern ein. Im vergangenen Jahr gewann Tan Caglar, Stand-up-Comedian im Rollstuhl, den Nachwuchspreis. Zuvor hatten die Kabarettisten Quichotte, Philip Simon und die Irish-Folk-Gruppe „Cara“ den Preis verliehen bekommen. Erstmals wurde der „Kaarster Stern“ im Jahr 2018 ausgelobt. Der Gewinner erhält eine Trophäe, die sinnbildlich einen Kabarettisten darstellt, der „nach dem Kaarster Stern“ greift, einem Bestandteil des Kaarster Logos – der Stern im Logo versinnbildlicht mit seinem fünf Zacken die fünf Ortsteile.

(seeg)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort