1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Hoher Besuch bei Pre-Opening von Café "Kaarster Schnittchen"

Neues Café im Kaarster Maubiscenter : Hoher Besuch beim Pre-Opening der „Kaarster Schnittchen“

Bevor Claudia Pape ihr Café „Kaarster Schnittchen“ im Maubiscenter für alle Gäste eröffnet, hat sie am vergangenen Samstag beim „Pre-Opening“ schon einmal testen können, wie ihr neuer Laden ankommt.

„Alle waren begeistert und haben mir viel Glück gewünscht“, sagt Pape, die am Samstag hohen Besuch zu verzeichnen hatte. Bürgermeisterin Ulrike Nienhaus und ihre Stellvertreterin Uschi Baum waren ebenso dabei wie die SPD-Vorsitzende Anneli Palmen, der Vorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsunion der CDU Kaarst, Markus Steins sowie der frühere Erste Beigeordnete Heinz Dieter Vogt.

Wegen der Corona-Schutzverordnung durfte Pape zu ihrer Vor-Eröffnung nur 50 Leute einladen. „Normalerweise passen hier 80 bis 100 rein“, sagt Claudia Pape. Vor der offiziellen Eröffnung am Mittwoch (1. Juli) ist sie ziemlich aufgeregt. „Das bleibt nicht aus. Ich freue mich aber auch. Mit der Eröffnung geht für mich ein Traum in Erfüllung“, sagt Pape. Eigentlich hätte sie den Laden schon vor zwei Monaten eröffnet, doch wegen der Corona-Krise musste sie den Termin verschieben. Ihr Mann hat fast alles in Eigenregie renoviert. Neben selbstgebackenem Kuchen gibt es Schnitten, die nach den Ortsteilen benannt sind. Drei „erfahrene Hausfrauen“ helfen Pape beim Backen, auch ihre beiden Töchter und ihr Mann packen mit an. Mittwochs und samstags steht Pape zudem mit ihrem Café Tüt-Tüt auf dem Kaarster Wochenmarkt.