1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Grundschullehrerin positiv auf Coronavirus getestet

Grundschule in Vorst : Lehrerin positiv auf Coronavirus getestet

Nächster Corona-Fall an einer Kaarster Einrichtung: Eine Lehrerin der Grundschule Vorst ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte die Stadt am Mittwochmorgen mit.

In der städtischen Gemeinschaftsgrundschule Vorst wurde ein Mitglied des Lehrerkollegiums positiv auf das Coronavirus getestet. Das bestätigte Kreissprecher Benjamin Josephs auf Nachfrage unserer Redaktion. Drei Schulklassen befinden sich deshalb bereits in häuslicher Quarantäne: Jeweils eine Klasse der Jahrgangsstufe eins, drei und vier. Die Klassen sind unter Quarantäne gestellt worden, ein Test wurde allen Schülern laut Josephs angeboten. Für alle anderen Schulklassen geht der Schulbetrieb weiter. Die Eltern sämtlicher Schulkinder der Grundschule Vorst wurden bereits über die Situation informiert.

Erst am vergangenen Montag hatte es einen positiven Corona-Fall bei einem Kind in der Kita „Am Hoverkamp“ gegeben. Auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes wurden alle Kinder aus der Gruppe des erkrankten Kindes in Quarantäne versetzt. Auch die Erzieher, die in unmittelbarem Kontakt mit dem Kind standen, stehen unter Quarantäne. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) als Kita-Träger hat entschieden, die Einrichtung bis zum 2. September zu schließen. Nach Angaben Josephs’ sind sieben Erzieherinnen betroffen. Derzeit ist bei acht Personen im Stadtgebiet eine Corona-Infektion nachgewiesen. Insgesamt sind im Rhein-Kreis Neuss 84 Personen infiziert. Für wichtige Fragen hat das Kreis-Gesundheitsamt unter der Telefonnummer 02181 6017777 eine Hotline eingerichtet.

(seeg)