1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Grünes Licht für die Sternstunden

Aufatmen bei Kaarster Organisatoren : Grünes Licht für die Sternstunden in der City

Der Kaarster Weihnachtsmarkt findet unter Einhaltung der 2G-Regelung in diesem Jahr wieder statt. Die Besucher dürfen sich auf ein vorzeigbares Bühnenprogramm freuen.

Aufatmen bei den Organisatoren der Kaarster Sternstunden: Nach dem Ergebnis der Ministerpräsidentenkonferenz am Donnerstag kann der Weihnachtsmarkt vor dem Rathaus vom 10. bis zum 12. Dezember und der damit verbundene verkaufsoffene Sonntag stattfinden. „Wir als Organisatoren freuen uns sehr über die Entscheidungen der Bund-Länder-Konferenz. Freuen werden sich auch die Einzelhändler und Gastronomen, die nach zweijähriger Pause endlich wieder zur Belebung des Weihnachtsgeschäfts einen verkaufsoffenen Sonntag durchführen können“, erklärt der Kaarster Kulturmanager Dieter Güsgen gegenüber unserer Redaktion.

Wie von den Ausrichtern – der Stadt Kaarst, der Werbegemeinschaft Rathaus-Arkaden und der ISG Kaarst-Mitte – zuvor geplant, gilt bei den Sternstunden die 2G-Regelung. Die Nachweise sowie die Personalausweise werden am Eingang „nicht nur stichprobenartig“ kontrolliert, kündigt Güsgen an. Somit soll die Sicherheit der Besucher gewährleistet sein. Organisiert werden die Sternstunden von der Agentur „Eingedeckt“, die bereits seit 2011 den Oster- und Maimarkt ausrichtet. Unterstützt wird „Eingedeckt“-Inhaber Patrick Einhirn von Sascha Loquingen mit seiner Firma „Top Eventz“. Gemeinsam haben die beiden in kürzester Zeit ein vorzeigbares Bühnenprogramm auf die Beine gestellt. Am Freitagabend (20 Uhr) präsentiert „The Voice Kids“-Teilnehmer Noël André Lunguana seine Soul-Stimme, am Samstagabend interpretiert ab 19 Uhr die Kaarster Band „In Between“ auf der Bühne Welthits und Lieder der Musikgeschichte. Viele lokale Künstlerinnen und Künstler sorgen zudem für vorweihnachtliche Stimmung. Gastronomisch dürfen sich die Besucher auf Klassiker wie Crêpes, Reibekuchen, Waffeln, Flammkuchen und Gegrilltes freuen. Ein neu gestalteter Glühweinstand und die neu eingerichtete, wettergeschützte „Glühwein-Lounge“ laden zum Heißgetränk ein. Am Samstag und Sonntag kommt der Weihnachtsmann.