1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Feuerwehr rückt nach Blitzeinschlag aus

Blitzeinschlag in Kaarst : Feuerwehr rückt wegen Starkregen zu zwölf Einsätzen aus

Starkregen und Gewitter sind am Dienstagabend über Kaarst hinweg gezogen und haben auch die Feuerwehr überrascht. „Die Wetterlage war so nicht angekündigt, eigentlich sollte es nach Düsseldorf ziehen“, erklärt Feuerwehr-Chef Andreas Kalla auf Nachfrage.

In Folge der starken Regenfälle und des Gewitters über Kaarst ist die Feuerwehr nach Angaben Kallas zu zwölf Einsätzen gerufen worden, in den meisten Fällen waren Keller vollgelaufen. Die Einsatzkräfte pumpten die Keller ab, in einigen Häusern war das Wasser von selbst wieder abgelaufen, als die Rettungskräfte eintrafen.

Auf der Karlsforster Straße schlug ein Blitz in einen Baum ein, dabei kam glücklicherweise niemand zu Schaden. Insgesamt waren 25 Einsatzkräfte verteilt auf fünf Fahrzeuge rund zwei Stunden im Einsatz. „Es war eine relativ entspannte Lage für uns“, so Andreas Kalla.

(seeg)