1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Ferien-Kursus für kleine Künstler

Bei der VHS : Ferien-Kursus für kleine Künstler

Unter dem Motto „Pinsel-Farbe-fertig-los“ lernten Kinder den Umgang mit Farbe.

Der Schweiß floss in Strömen, die Farbe auch: 15 Kinder zwischen zehn und 14 Jahren übten sich im dreitägigen Ferienkursus „Pinsel-Farbe-fertig-los“ als kleine Picassos. Unter Anleitung von Malerin und Kunsttherapeutin Ursula Ringes-Schages lernten die jungen Teilnehmer den Umgang mit Leinwand, Papier, Kohlestiften, Wasser- und Aquarellfarben – letztere decken besser.

Doch zuerst stand eine Exkursion zum Rathaus und Marktplatz an: „Dort haben wir uns auf eine Wiese gesetzt und Skizzen gemacht. Dieses Angebot für draußen ist mir ganz wichtig, um Motive zu finden, die wir dann in Farbe umsetzen“, erklärt die 61-jährige Fachfrau.

Sophie (11) löst diese Aufgabe, indem sie den sorgfältig vorgezeichneten Baum auf dem Kaarster Marktplatz mit bunten Aquarellstiften ausmalt. „Ich habe schon immer gerne gemalt, bis jetzt aber meistens zu Hause“, sagt sie und sucht das passende Blau für den Himmel. Emmy fertigt gerade ein selbst erdachtes Bild im „Freestyle“ an: eine Szene am Strand. „Die male ich mit normalen Wasserfarben aus“, so die Elfjährige. Sie nutzt das Kursangebot zum ersten Mal und freut sich über die Tipps: „Es ist einfach schön zu malen“, meint sie freudestrahlend. Mit Eifer ist auch das Zwillingspärchen Jonathan und Hilla (10) bei der Sache. Beide haben als Motiv die Stele des Sankt Martin gewählt.

Während Jonathan mit einem Bleistift der Stärke 2B, wie er fachmännisch erklärt, seine Skizze sorgfältig vor dem Ausmalen nachzeichnet, hat sich seine Schwester für eine Kohlezeichnung des Heiligen entschieden.

Ursula Ringes-Schages unterstützt die jungen Künstler mit Hinweisen, wie der Kohlestift beispielsweise für mehr Schattenwirkung sorgen kann. Sie hat nur positive Erfahrungen mit diesem Kursangebot gemacht: „Es bereitet mir viel Spaß“, sagt sie. Fachbereichsleiterin Elvira Schwerdtfeger zeigte sich ebenfalls sehr zufrieden: „Auch beim vierten Mal wurde der vom Kulturrucksack NRW geförderte Kursus wieder gut angenommen“.