1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst feiert 30 Jahre Wiedervereinigung in Perleberg

Festakt in Partnerstadt : Kaarster feiern 30 Jahre Wiedervereinigung in Perleberg

Die Stadt Perleberg hat 30 Jahre Wiedervereinigung gefeiert – mit Unterstützung aus Kaarst. Zum Festakt der Partnerstadt war eine Kaarster Delegation unter der Leitung des stellvertretenden Bürgermeisters Heinz Kampermann angereist.

Mit dabei von der Verwaltung: Kulturamtsleiter Dieter Güsgen und seine Stellvertreterin Dorothee Kraus. Als privater Besucher war Marcel Schulze Bomke-Vossschulte nach Perleberg gereist. Er hat den Beginn der Städtefreundschaft begleitet.

Kampermann trug sich in das Goldene Buch der Stadt Perleberg ein. Der Abend brachte einen Höhepunkt: die Kaarster Pink-Floyd-Tributeband „One of These“ sowie die Junge Sinfonie Kaarst präsentierten vor rund 100 Besuchern das komplette Album „The Wall“ von der Rockband. Zwei Zugaben und Standing Ovations waren der Lohn für das Konzert. Im Rahmen dieses Besuches haben sich die Vertreter der Verwaltungen darüber beraten, wie in Zukunft die noch junge Städtepartnerschaft mit Leben gefüllt werden kann.

Derweil hat die Stadt Kaarst in kleinem Kreis gefeiert: Ausnahmsweise im Albert-Einstein-Forum, ausnahmsweise nur mit geladenen Gästen. Bürgermeisterin Ulrike Nienhaus begrüßte rund 110 geladene Gäste, darunter Professor Thomas Apolte von der Universität Münster und der Düsseldorfer Kabarettist Martin Maier-Bode. Musikalisch begleitet wurde die Veranstaltung vom Violine-Duo Vis-a-vis. „Wir können stolz sein auf die historische Leistung der Wiedervereinigung. Deutschland ist seit 1990 ein besseres Land geworden – besser, als es vorher jemals war“, sagte Nienhaus.

(NGZ)