1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Evangelische Kirchengemeinde startet Sommerkirche

Neue Aktion in Kaarst : Evangelische Kirchengemeinde startet Sommerkirche

Die Evangelische Kirchengemeinde bietet die Aktion erstmalig in Kaarst an. Nach den Sommerferien wollen die Verantwortlichen sie auswerten – Inspiration gab es aus Neuss.

(keld) Aus der Corona-Pandemie kann auch etwas Positives erwachsen: „Während des Lockdowns haben wir gute Erfahrungen mit Streaming-Gottesdiensten gemacht, die die Gemeinde zusammengebracht haben“, erklärt Pfarrerin Annette Marianne Begemann der evangelischen Kirchengemeinde in Kaarst. Diesen Effekt soll auch die erstmalig angebotene Sommerkirche nach sich ziehen. Zwar habe man das Ganze vor ein paar Jahren schon mal angedacht, allerdings dann wieder verworfen.

Aber Begemanns Kollege, Pfarrer Ralf Düchting, erlebte die Aktion Sommerkirche in seinem früheren Wirkungskreis Norf-Nievenheim und machte dabei nach eigenen Angaben sehr gute Erfahrungen mit „echten Begegnungen trotz vieler Bezirke“. Das soll nun auch in der Stadt Kaarst geschehen: Während der Sommerferien gibt es für alle Ortsteile sonntags einen Gottesdienst, der durch die Gemeinde wandert: jeweils zwei in der Auferstehungskirche Kaarst, in der Lukaskirche Holzbüttgen und in der Büttgener Johanneskirche.

Das Oberthema der Sommerkirche lautet „Hoffnungslieder der Bibel“, die Kraft und Zuversicht in schwierigen Zeiten vermitteln sollen. Die Prediger und Bibelstellen wechseln in jedem Gottesdienst, der in sich abgeschlossen ist. Taufen finden dabei nicht statt. Stattdessen werden dafür drei Taufgottesdienste am frühen Nachmittag angeboten.

  • Jens Storm ist seit November bereits
    Nach Vakanzvertretung : Evangelische Gemeinde Asberg hat neuen Pfarrer
  • Pfarrerin Heike Becks (2.v.l.) begrüßte die
    Evangelische Kirchengemeinde in Alpen :  Jubelkonfirmanden feiern in Bönninghardter Kirche
  • Die Aktion „Kirche unterwegs“ des Kirchenkreises
    Ferienaktion in Hückeswagen : Sechs Wochen „Kirche unterwegs“

Die Gläubigen versammeln sich zur Sommerkirche je nach Wetterlage entweder in der Kirche oder draußen davor. Anschließend gibt es die Möglichkeit zum Predigtnachgespräch und geselligem Beisammensein bei Kaffee und Keksen unter einem Pavillon: „Der erste Gottesdienst am vergangenen Sonntag ist gut angekommen – die Kirche war voll und wir mussten noch Stühle dazu stellen“, sagt Pfarrerin Begemann.

Es ist dem Pastoralteam wichtig, dass sich die Gemeinde mische und nicht jeder sonntags „seine“ feste Kirche besuche, erklärt die Seelsorgerin. Die Aktion werde nach den Sommerferien ausgewertet. Bei positiver Resonanz kann es durchaus eine Neuauflage geben. Begemann ist überzeugt, dass die evangelische Kirchengemeinde in Kaarst auf diese Weise „nach vorne“ gebracht werde.

Termine im Überblick 11. Juli Auferstehungskirche, (Dietrich Denker, Superintendent Kirchenkreis Gladbach-Neuss); 18. Juli Lukaskirche (Pfarrerin Annette Marianne Begemann); 25. Juli Lukaskirche (Christian Horn-Heinemann, Vorsitzender des Presbyteriums); 1. August Johanneskirche (Pfarrer Ralf Düchting); 8. August Johanneskirche (Pfarrerin Maike Neumann). Alle Gottesdienste beginnen um 10 Uhr. Wer eine Mitfahrgelegenheit benötigt, kann sich in den jeweiligen Pfarrbüros melden.