Kaarst: Einbrecher unterwegs – Polizei gibt Tipps zum Schutz

Täter machen Beute in Kaarst : Einbrecher unterwegs – Polizei gibt Tipps zum Schutz

Unbekannte haben die Terrassentür eines Einfamilienhauses am Achatweg in Holzbüttgen aufgehebelt und Schmuck aus den Wohnräumen gestohlen.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich die Tat am Montag zwischen 17.30 und 21.45 Uhr. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 zu melden.

Die Polizei weist zudem darauf hin, dass es durchaus wirkungsvolle Möglichkeiten zum Einbruchschutz gibt. Wie diese aussehen und weshalb sie Täter abschrecken, verraten Experten des Kriminalkommissariats Prävention und Opferschutz am Mittwoch, 31. Oktober, „Am Neumarkt“ in Kaarst. Dort steht von 10 bis 11.30 Uhr das Infomobil der Polizei. Bereits am Donnerstag, 25. Oktober, findet zudem die nächste Info-Veranstaltung der Polizei im Beratungsraum an der Jülicher Landstraße 178 in Neuss statt. Beginn ist um 18 Uhr. Wegen des begrenzten Platzangebots ist für diesen Termin eine Anmeldung unter 02131 3000 erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Wirksamer Einbruchschutz besteht zum Beispiel durch kleine bauliche Maßnahmen, die es den Tätern erschweren, zum Beispiel ein Fenster aufzuhebeln. Da Einbrecher in der Regel wenig Zeit haben, um unbemerkt in ein Gebäude einzudringen, schreckt sie dies ab.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE