Quartiersinitiative „Älterwerden in Büttgen“ Ehrenamtliche Pflege- und Seniorenbegleiter gesucht

Büttgen · Die Menschen in Kaarst – vor allem in Büttgen – werden immer älter. Nun bieten die Quartiersinitiative „Älterwerden in Büttgen“ und der Caritasverband Rhein-Kreis Neuss im kommenden Jahr einen Kursus an, in dem Interessierte sich zu ehrenamtlichen Pflege- und Seniorenbegleitern weiterbilden können.

Die Fortbildung im Büttger Treff im Gemeindezentrum an der evangelischen Johanneskirche beginnt am Freitag, 11. Januar. Der Kursus findet an sechs Freitagen von 16 bis 20 Uhr statt und richtet sich an Ehrenamtler, die bereits Erfahrung im Umgang mit älteren Menschen gesammelt haben und sich  gemeinsam mit anderen engagieren wollen. Geleitet wird die Fortbildung von Gerda Linden, ehemalige Leiterin eine Fachschule für Altenpflege.

Auf dem Programm steht der Umgang mit dem Älterwerden, die Hilfe, ohne Senioren zu entmündigen und eine Schulung im Hinblick auf die Pflegeversicherung. Außerdem wird gezeigt, wie man mit anderen Gruppen zusammenarbeitet und ältere Menschen in Büttgen professionell pflegt. Die Fortbildung endet am 8. März.

Doch auch danach werden die ehrenamtlichen Teilnehmer weiter unterstützt. Die Organisation und Begleitung in der Praxis übernimmt dabei Renate Dübbers, Kranken- und OP-Schwester. Informationen und Anmeldung bei Cordula Bohle unter 0173 60 26 176 oder per Mail an cordula.bohle@caritas-neuss.de.