1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Dachgeschoss in Büttgen ausgebrannt

Ursache unklar : Dachgeschoss in Büttgen ausgebrannt

Im Kaarster Ortsteil Büttgen ist am Dienstag das Dachgeschoss einer Doppelhaushälfte ausgebrannt. Verletzt wurde niemand.

Das teilte die Feuerwehr der Stadt Kaarst mit. Laut Feuerwehr-Chef Andreas Kalla brannte beim Eintreffen der rund 30 Einsatzkräfte das gesamte Obergeschoss. Die Flammen hatten sogar schon auf den Dachstuhl übergegriffen. „Wir haben erst einmal von außen gelöscht, damit das Feuer nicht auf das Nachbarhaus übergreift“, erklärt Kalla unserer Redaktion.

Danach haben die Feuerwehrmänner die Flammen im Haus gelöscht. Das Haus ist nach Angaben von Kalla vorübergehend nicht mehr bewohnbar, da Löschwasser vom Dachgeschoss nach unten sickerte. Die Bewohner wurden vorerst in einem Hotel untergebracht. Bis klar ist, wie hoch der Schaden ist und ob die Versicherung diesen übernimmt, bleiben die Bewohner im Hotel.

(seeg)