Kaarst: Carolus-Ehrenbecher für die 5 Aape

Auszeichnung in Kaarst : Schwungvolle Ehrung für die 5 Aape

Die Büttgener Karnevalsgesellschaft bekam vor gut 100 Gästen den Carolus-Ehrenbecher überreicht.

Mit dem Ehrenbecher zeichnet die Gesellschaft Carolus jedes Jahr eine Person aus, die sich mit ihrem Engagement für die Stadt Kaarst verdient gemacht hat. Beim Galaabend im Albert-Einstein-Forum wurde dieses Jahr ein ganzer Verein geehrt. Die Büttgener Karnevalsgesellschaft 5 Aape 1975 bekam am Samstagabend vor gut 100 geladenen Gästen den Ehrenbecher überreicht. Zu Beginn begrüßte Raimund Franzen, 1. Vorsitzender der Gesellschaft Carolus, die Gäste.

Die Laudatio auf die 5 Aape hielt Bürgermeister a.D. Franz-Josef Moormann. Mit viel Humor, Charme und auch einer Gesangseinlage lobte er das Engagement der 5 Aape im Straßenkarneval. Seit mehr als 40 Jahren organisieren die 5 Aape den Rosenmontagszug in Büttgen, der nach „Kaarst Total“ zum größten Event der Stadt zählt. Angefangen hat alles mit fünf Jugendlichen, die 1974 „einfach mal was machen wollten“. So kam es zu den ersten Kindersitzungen und am 1. Januar 1975 wurde der Verein gegründet. Den Ehrenbecher entgegen genommen haben Herbert Schmitz und Peter Duksch, 1. und 2. Vorsitzende der 5 Aape. Für Schmitz sei es eine „große Ehre“, von der Gesellschaft Carolus ausgezeichnet zu werden und er nehme den Preis stellvertretend für alle Vereine der Stadt an. In seiner Dankesrede sprach er auch davon, das Brauchtum jungen Leuten näher zu bringen. Der viel genannte Spaß war bei der Preisvergabe und dem folgenden Anstoßen mit dem Carolus-Starkbier zu sehen. Auch der weitere Abend sollte munter verlaufen. Für Stimmung und Musik sorgten „Swing O.K.“ und die Silverettes. Mit der Verleihung des Ehrenbechers geht die Ehrenmitgliedschaft bei der Carolus-Gesellschaft einher.

Mehr von RP ONLINE