1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Behördengänge ab sofort vom Sofa aus erledigen

Neues Online-Serviceportal in Kaarst : Behördengänge ab sofort vom Sofa aus erledigen

Auskünfte aus dem Bauaktenarchiv erhalten, die Anmeldung für die Kita einreichen: Das soll in Kaarst ab sofort auch online funktionieren.

Mit dem Serviceportal, das die Stadt Kaarst nun vorgestellt hat, können die Bürger einzelne Dienstleistungen in der Stadtverwaltung online beantragen und abschließen. Der Gang zum Rathaus entfällt.

Zum Start des Portals stehen erste Dienstleistungen etwa in den Bereichen Bauordnung, Familie, Kinder und Jugend oder Umwelt zur Verfügung. Die Anmeldung für einen Kindergartenplatz im kommenden Jahr kann beispielsweise vollständig digital eingereicht werden. In Zukunft sollen nach und nach weitere Dienstleistungen auch aus anderen Bereichen dazukommen.

Für die Nutzung des Portals ist eine einmalige, kostenlose Registrierung nötig. Mit der Einführung des Portals möchte die Stadt den Bürgern die Möglichkeit geben, Behördengänge bequem von Zuhause zu erledigen.

Bürgermeisterin Ursula Baum ermuntert die Kaarster zur Nutzung des Portals: „Mit dem Serviceportal haben wir eine bequeme und einfache Möglichkeit geschaffen, Dienstleistungen online zu beantragen. Damit gehen wir einen wichtigen weiteren Schritt zur Digitalisierung der Verwaltung und schaffen mehr Bürgernähe.“ Das Serviceportal der Stadt Kaarst ist unter https://service.kaarst.de/ zu erreichen. Nach einer einmaligen, kostenlosen Registrierung und Anmeldung können die einzelnen Dienstleistungen ausgewählt werden.

(NGZ)