1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst Autal: Webshow geht auf die Zielgerade

Ersatzprogramm : Webshow von „Kaarst Autal“ geht auf die Zielgerade

Seit dem 8. Juni ist die neue Kaarst-Autal-Webshow online, die als Ersatz für das coronabedingt abgesagte Event im Mai ins Leben gerufen wurde. Alle 24 Partner, darunter 16 Autohäuser mit rund 20 verschiedenen Marken, sind dabei.

Nach Angaben von Jochen Schumm wird die Webshow mindestesn noch bis Ende Juni weiterlaufen. „Online wird sie aber wahrscheinlich bis Ende des Jahres zu finden sein“, sagt Jochen Schumm, Mit-Veranstalter von Kaarst Autal.

Die Webshow zeichnet sich, ebenso wie sonst die Ausstellung in Büttgen, insbesondere dadurch aus, dass allen Automobilinteressierten eine breite Markenauswahl der Händler aus Kaarst und Umgebung an einem Ort präsentiert wird. Dieser Ort ist dieses Mal das World Wide Web. Zusammengefasst auf einer Website erhalten die Besucher einen Überblick über alle Neuheiten. Das komplette Spektrum von spritzigen Kleinwagen bis hin zu Luxusmodellen wird abgebildet. Auf jeder Unterseite der beteiligten Autohäuser warten auf die Besucher alle Neuheiten und Innovationen der jeweiligen Marken.

Flankiert wird die Webshow von Informationen und Angeboten weiterer Partner und Dienstleister. Auf der Webshow können sich die Besucher vorab über die mobilen Trends informieren und sich einen ersten Überblick verschaffen. Im Nachgang können sich die Kunden die Fahrzeuge dann live beim Händler anschauen. Neben den Präsentationen der Aussteller gibt es auch online weitere Programm-Highlights: „Wir haben auch ein Konzert mit dem Jazzorchester Muckefuck online“, sagt Schumm. Daneben gibt es auch ein Gewinnspiel, bei dem es als Hauptpreis einen Tankgutschein im Wert von 100 Euro gibt. Eigentlich hätte die Autoshow am 17. Mai zum elften Mal vor dem Büttgener Rathaus stattgefunden. 100 Fahrzeuge 19 verschiedener Marken waren vorgesehen, doch die Corona-Krise machte auch dieser Veranstaltung einen Strich durch die Rechnung. Veranstalter Jochen Schumm ist es zumindest gelungen, eine Webshow auf die Beine zu stellen.

Jeden Tag alle Nachrichten zur Corona-Krise in Ihrer Stadt – bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter „Total Lokal“ mit täglicher Corona-Sonderausgabe! 

(NGZ)