1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Anwohner klagen über zu hohe Geschwindigkeiten auf Karlsforster Straße

Karlsforster Straße in Kaarst : Anwohner klagen über zu hohe Geschwindigkeit

Die Karlsforster Straße wird von vielen Autofahrern als Verbindungsachse zwischen Kaarst-West und Kaarst-Nord genutzt, obwohl es keine Hauptverkehrsstraße ist.

Durch das Neubaugebiet Astrid-Lindgren-Straße ist der Verkehr nicht gerade weniger geworden, eher im Gegenteil. Mittlerweile sind die meisten Häuser fertig gebaut und die Baustellenfahrzeuge größtenteils verschwunden, dennoch klagen Anwohner über zu hohe Geschwindigkeiten und die Situation auf der Karlsforster Straße. Petra Vidal, deren Tochter auf die Matthias-Claudius-Schule an der Grünstraße geht, ist von dem Temposündern genervt. „Wir versuchen seit einigen Jahren die Stadt darauf aufmerksam zu machen, dass es dort ein Defizit gibt“, sagt sie unserer Redaktion. Sie und einige Nachbarn haben selbst Autos gezählt, weil auf der Straße starker Verkehr herrscht. „Niemand hält sich dort an das vorgegebene Tempo 30. Letzte Woche bin ich mit meiner Tochter fast überfahren worden“, schildert Vidal. Ihre Nachbarin hatte weniger Glück, ist angeblich von einem Bus angefahren worden. Laut Statistik sind es 85 Prozent der Autofahrer, die das vorgeschriebene Tempolimit missachten. Als Lösung schlugen die Anwohner einen Zebrastreifen vor, doch das sei nicht möglich. Es sei ein Wunder, dass in dieser Gegend von Kaarst noch kein schlimmer Unfall passiert ist. „Die Busse knallen dort durch, hektische Mütter fahren mit ihren Kindern zum Benedictus-Kindergarten oder zur katholischen Grundschule“, sagt Vidal.

Doch Besserung ist in Sicht: Der Verkehrsausschuss hatte in seiner Sitzung Ende Juni beschlossen, dass auf der Straße weitere Pflanzkübel und vor dem Kindergarten an der Kreuzung zur Giemesstraße eine Smiley-Anlage aufgestellt wird, die den Autofahrern anzeigt, ob sie langsam genug fahren oder nicht. Aber: Diese Maßnahmen werden erst im kommenden Jahr umgesetzt. Dabei drängen Vidal und ihre Mitstreiter auf eine schnelle Lösung. Doch sie müssen sich gedulden, ehe sie sich ein Stück weit sicherer fühlen als jetzt.

(seeg)