1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: 76-Jähriger am helllichten Tag überfallen - Dieb flüchtet

Dieb in Kaarst geflüchtet : 76-Jähriger am helllichten Tag überfallen

Auf der Kampstraße hat es am Samstag nach Angaben der Polizei einen Überfall auf einen Spaziergänger gegeben. Gegen 11.50 Uhr wurden die Beamten zum Tatort gerufen. Was war passiert?

Das mutmaßliche Opfer schilderte, dass ein Unbekannter versuchte, von hinten in seine Jackentasche zu greifen, um seien Geldbörse zu entwenden. Der Kaarster bemerkte den Versuch, rief laut um Hilfe und stieß den Unbekannten von sich. Vermutlich vor Schreck ließ der Dieb das Portmonee des 76-Jährigen fallen und flüchtete in Richtung der Straße „Lange Hecke“. Der männliche Tatverdächtige soll etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß und 20 bis 25 Jahre alt sein. Er trug dunkle Kleidung sowie eine Kapuze und einen Mundschutz. Der Senior beschreibt das Erscheinungsbild des Flüchtigen als „südländisch“. Zusätzlich war der Langfinger in Begleitung von zwei möglichen Komplizen, die mit ihm flüchteten. Eine Fahndung der Streifenwagen blieb erfolglos. Die Ermittlungen laufen. Hinweise zur Identität der gesuchten Person geben nimmt die Kriminalpolizei unter der Nummer 02131 3000 entgegen.

(NGZ)