1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: 66-Jähriger wird Opfer von Betrug per Whatsapp

Chat mit angeblicher Tochter : 66-Jähriger wird Opfer von Betrug per Whatsapp

Ein 66 Jahre alter Kaarster ist auf einen Betrug beim Kurznachrichtendienst Whatsapp hereingefallen. Seine angebliche Tochter überzeugte ihn, Geld zu überweisen.

Ein Kaarster hat am Dienstagabend gegen 22.30 Uhr eine Whatsapp-Nachricht von einer unbekannten Nummer erhalten. Der Kontakt behauptete, die Tochter des 66-Jährigen zu sein und eine neue Handynummer zu haben. Und sie benötige Geld.

Nachdem sich die beiden per Chat unterhalten hatten, bat die angebliche Tochter den Mann, eine Rechnung für sie zu bezahlen und nannte dazu einen vierstelligen Betrag und eine Kontoverbindung. Da der Kaarster zunächst davon ausging, es tatsächlich mit seiner Tochter zu tun zu haben, transferierte er den gewünschten Betrag.

Am nächsten Morgen kamen ihm dann aber Zweifel. Er kontaktierte seine Tochter über die ihm bekannte Nummer, und sprach nun mit der echten. Der Betrug flog auf. Die Überweisung konnte der 66-Jährige gerade noch rückgängig machen, er erstattete zudem Anzeige. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

(NGZ)