Kaarst: Janina El Arguioui singt heute Abend wieder im TV

Kaarst: Janina El Arguioui singt heute Abend wieder im TV

Die Kaarsterin kämpft heute Abend um ein Weiterkommen in der RTL-Castingshow Deutschland sucht den Superstar.

Janina El Arguioui will "den Pott unbedingt nach Kaarst holen", sagt sie. Doch bevor dieser Traum Wirklichkeit werden kann und die 30-Jährige als Siegerin der Castingshow Deutschland sucht den Superstar (DSDS) hervorgeht, muss die Kaarsterin heute Abend erst mal ihre nächste Herausforderung meistern.

Gegen 120 Kandidaten muss sie sich im Recall behaupten, um eins der 24 Tickets für den folgenden Recall in Südafrika zu bekommen. Da die Sendung aufgezeichnet wurde, konnte El Arguioui schon im Vorhinein berichten, wie sie sich gefühlt hat: "Von den 120 Kandidaten war einer nervöser, als der andere. Auch ich war sehr nervös, aber die Freude war noch größer." Denn so gern sie das Casting auch gewinnen möchte, das wichtigste hat sie durch DSDS schon erreicht: "Ich wollte unbedingt auf der Bühne stehen und singen. Mein großes Ziel war es, wieder mehr Musik zu machen, und das darf ich jetzt sogar vor einer Fachjury. Das ist einfach super." Die Castingshow sieht El Arguioui als "großartige Chance und riesengroßes Abenteuer": "Ich möchte natürlich so weit kommen wie möglich und alles mitnehmen." Gelingen soll ihr das heute mit dem Song "(You Make Me Feel Like) A Natural Woman" von Aretha Franklin.

  • TV-Castingshow : Kaarsterin morgen bei DSDS zu sehen

In der ersten Runde müssen die Kandidaten in Reihen aus jeweils zehn Sängern vor die Jury treten und einzeln einen Song vortragen. Die Jury aus Dieter Bohlen, Ella Endlich, Carolin Niemczyk und Mousse T. entscheidet direkt, wer schlecht performt hat und wer es in die nächste Runde schafft. Für diejenigen, die in der ersten Runde weiterkommen, heißt es, gemeinsam mit den Vocal Coaches Philippe Bühler und Juliette Schoppmann in nur einer Nacht einen Gruppensong einzuüben. In vierer, dreier oder zweier Gruppen treten sie am nächsten Tag vor die Jury, die die besten 24 Sänger auswählt.

Wer auf jeden Fall heute um 20.15 Uhr vor dem Fernseher sitzt und die Daumen drückt, sind die vielen Kinder, mit denen El Arguioui in ihrem Leben abseits von DSDS zu tun hat. Ihr Beruf ist es, Kinder-Geburtstage zu organisieren. El Arguioui: "Die Kinder finden das total spannend und möchten natürlich immer, dass ich etwas vorsinge, seitdem ich bei DSDS dabei bin." El Arguioui liebt ihren Job zwar, hofft aber dennoch, dass der Weg bei DSDS weiter geht und gibt sich optimistisch: "Gebt mir eine Bühne, und ich rocke sie."

(csk)