1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Initiative sucht Lesepartner für Grundschüler

Kaarst : Initiative sucht Lesepartner für Grundschüler

Kindern die Sprachlosigkeit zu nehmen, sie möglichst früh für Bücher zu begeistern und ihnen zu vermitteln, dass sich über das Lesen ganz andere Welten als vor dem Fernseher erschließen – das ist eine ziemlich wichtige Aufgabe. In Kaarst möchten diese künftig die "Kaarster Lesepartner" übernehmen. Dabei handelt es sich um eine Initiative des Fördervereins des Volkshochschule Kaarst-Korschenbroich. Die Idee hatte der Vorsitzende Hanno Wilsch. Seine Stellvertreterin Brigitta Beulen-Hayes, Ingrid Hartmann-Scheer und Beate Kopp gehören ebenfalls zu den Initiatoren. In den vergangenen Wochen haben sie sowohl mit allen Kaarster Grundschulen als auch mit der Sebastianus-Förderschule gesprochen. Die Resonanz, heißt es, war durchweg positiv.

Besonders am Lesepartner-Plan ist auf jeden Fall das Konzept: Die Lesepartner gehen in die Schulen und bekommen jeweils ein Kind zugewiesen – losgelöst vom Unterricht. "Die Betreuung im Verhältnis 1:1 ist enorm wichtig, um Vertrauen zu schaffen und Erfolge zu erzielen", sagt Ingrid Hartmann-Scheer. Angesprochen werden sollen Kinder aus den Klassen 2 bis 4. "Ehrenamtlicher Lesepartner", sagt Beate Kopp, "kann quasi jeder sein – nicht nur der Rentner, auch Mütter oder Schüler." Die Initiative sieht sich als zentraler Organisator, der den Ehrenamtlern nicht nur Material, also Bücher, sondern auch eine pädagogische und methodische Qualifikation anbietet. Einmal im Monat soll es ein Treffen zum Erfahrungsaustausch geben. Das Projekt soll nach den Sommerferien starten.

Info Wilsch: Tel. 02131 797345, hanno.wilsch@web.de; Hartmann-Scheer: % 02131 602115, i-hart@web.de; Kopp: % 02131 602203, beate.kopp@t-online.de

(NGZ)