1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: "In between"-Konzert mit allen Beatles-Hits

Kaarst : "In between"-Konzert mit allen Beatles-Hits

Für ihre Hommage an die Beatles hat die Band "In between" von höchster Stelle die besten Wünsche für ein gutes Gelingen erhalten. Paul McCartney ließ diese ausrichten, nachdem Karl-Heinz Roeder den Ex-Beatle über dessen Büro in New York von dem geplanten Konzert per E-Mail informierte. Zwei Abende tritt die Kaarster Band im Albert-Einstein-Forum auf, am 25. und 26. August, unterstützt vom 40-köpfigen "Beatles Symphonie Orchester", das sich aus der Jungen Sinfonie Kaarst und einigen Solisten bildet.

Zu "In between" gehören neben Sänger und Gitarrist Karl-Heinz Roeder am Schlagzeug Markus Schillings sowie am Piano Mark Koll. Das Trio spielte in der Vergangenheit bereits einige Konzerte mit Songs der Beatles. "Wir haben gemerkt, dass es eine große Schar an Fans gibt, die sich durch alle Generationen zieht", sagt Roeder. Deshalb wollte die Band nun ein Konzert "im großen Stil" geben. Die Beteiligung eines Sinfonie-Orchesters bietet den Musikern bei der Interpretation der Lieder von Lennon, McCartney und Co neue Möglichkeiten. "Mit dem Orchester sind wir deshalb sehr nah am Original dran", so Roeder.

Auftakt des "Beatles History Concert" im Albert-Einstein-Forum wird die allererste veröffentlichte Single der Band aus Liverpool sein, "Love Me Do". Nicht ohne Grund, denn das rund dreistündige Konzert verfolgt chronologisch die Karriere der Pilzköpfe. Aus jeder Langspielplatte wird mindestens ein Lied gespielt, Karl-Heinz Roeder stellt mit einigen Worten die Alben, ihre Entstehungsgeschichte und den Hintergrund vor. Auf einer Leinwand werden Bilder und Filmsequenzen gezeigt, Illuminationen hüllen die Bühne in besonderes Licht. Insgesamt erwartet das Publikum 36 Songs, Klassiker wie "Yellow Submarine" oder "Twist and Shout" werden nicht fehlen. Karl-Heinz Roeder selbst ist mit der Musik der Beatles aufgewachsen. Als die Band populär wurde, war er zehn Jahre alt, bei ihrer Auflösung 18 Jahre. "Mit den Beatles kam etwas in der Musik auf, was es so noch nie gegeben hatte. Die Jugend fand darüber zu einer eigenen Identität", so Roeder.

Das Albert-Einstein-Forum bietet an beiden Abenden jeweils Platz für 400 Beatles-Fans. Mit einem Stand wird auch das Beatles-Museum aus Neuss vertreten sein.

Info 25./26. August, jeweils 19.30 Uhr, Albert-Einstein-Forum, Am Schulzentrum, Eintritt 15 Euro, ermäßigt 9 Euro, VVK Bereich Stadt Kaarst, Tel. 02131 987223, und bei X-One in den Rathausarkaden

(stef)