Kaarst: Immobilientag im Rathaus lockte vor allem jungen Familien an

Kaarst : Immobilientag im Rathaus lockte vor allem jungen Familien an

Es waren die 10. Immobilientage in Folge, die Rolf Ischerland organisiert hatte, und die Resonanz war einfach umwerfend. Als die Veranstaltung gestern um 11 Uhr eröffnet wurde, strömten vor allem junge Leute mit Kindern in die Rathausgalerie. Die 20 Anbieter hatten eine schlechte und zwei gute Nachrichten. Zuerst die schlechte: Immobilien in Kaarst sind so teuer wie nie zuvor. Die zwei guten Botschaften: Die Zinsen sind so billig, wie sie es noch nie waren - und in Kaarst gibt es Immobilien, die erworben werden können.

Hubert Zirbes von der Stadt Kaarst führte fast pausenlos Gespräche. Es ging dabei um 16 Baugrundstücke im Baugebiet Karlsforster Straße. "Die Quadratmeterpreise sind gestaffelt, sie liegen zwischen 340 und 360 Euro", erfuhren die Interessenten.

Mit "Ihr neue Zuhause in Kaarst-Vorst" warb Herbert Koep vom Neusser Maklerbüro Gert Lichius, er hatte das Baugebiet an der Raiffeisenbank in Vorst ganz frisch im Angebot. "Dort entstehen 26 Einfamilienhäuser mit 144 bis 160 Quadratmetern Wohnfläche", die Preise liegen im Durchschnitt bei 450.000 Euro", sagte Koep und war guter Dinge: "In fünf Wochen haben wir 10 von 26 Häusern verkauft, das spricht nicht gegen dieses Wohngebiet."

"Leben im intelligenten Haus" lautet der Slogan, mit dem Stefan Bergs vom Büro Korbmacher für die Vermarktung von sieben Reihenhäusern an der Offenbachstraße in Büttgen warb - ab 580.000 Euro. Eine Vierzimmer-Wohnung ist für dagegen für 416.000 Euro zu haben. Patricia Dickmann von "Postbank Immobilien" war gestern eine Adresse für Bauwillige, die auch mit einer Gebrauchtimmobilie zufrieden sind. Da wurde beispielsweise ein Reihenhaus von 1965 mit 160 Quadratmetern Wohnfläche und neuem Dach und einem 353 Quadratmeter großen Grundstück für 299.000 Euro angeboten.

Eine große Wohnung von 150 Quadratmetern in einem Hochhaus mit Fernblick schlägt mit 219.000 Euro zu Buche. Sebastian Thomas vom Düsseldorfer Immobilienfinanzierer Hüttig & Rompf machte verlockende Angebote: "Eine Finanzierung über zehn Jahre gibt es zum effektiven Jahreszins von 1,21 Prozent." Wer sich die niedrigen Zinsen für 20 Jahre sichern wolle, zahle derzeit nur 1,91 Prozent, konnten die Interessenten erfahren.

(barni)
Mehr von RP ONLINE