1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Im VRR-Stationsbericht schneidet Bahnhof Büttgen "akzeptabel" ab

Kaarst : Im VRR-Stationsbericht schneidet Bahnhof Büttgen "akzeptabel" ab

Es steht nicht mehr ganz so schlecht um den S-Bahnhof in Büttgen. Seit 2013 hatte er im Stationsbericht des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) einen dicken roten Punkt bekommen, war mit "nicht akzeptabel, erhebliche Mängel, Verbesserungen dringend erforderlich" qualifiziert worden. Nun hat er die unterste Stufe verlassen.

Im Stationsbericht 2016 verbesserte sich der Büttgener Bahnhof auf einen gelben Punkt in der Gesamtbewertung. Noch längst nicht optimal aber immerhin "noch akzeptabel, Verbesserung nicht dringend erforderlich". Vor allem im Bereich der Zugänge hat sich das Erscheinungsbild des Bahnhofs verbessert. Sowohl in puncto Sauberkeit als auch bei der Funktion hat das VRR-Ampelsystem auf Grün geschaltet: "keine Verbesserungen notwendig". Und noch eine Verbesserung gegenüber dem Vorjahr haben die VRR-Tester bei ihrem Besuch gefunden: Es gibt "keine defekten Beleuchtungskörper im Zugang". Nicht so gut abgeschnitten haben die Bahnsteige. Sie sind sowohl bei Sauberkeit als auch in Bezug auf die Funktion nur mit einem gelben Punkt bewertet. Und überall werden Graffitischmierereien bemängelt: roter Punkt für Zugänge und Bahnsteige.

Vor zwei Jahren hatte die Stadt für eine einmalige Grundreinigung rund 20.000 Euro Fördermittel bekommen. "Im Gegenzug verpflichtete sich die Verwaltung die kommenden fünf Jahre Graffitis zügig nach Bekanntwerden zu beseitigen", sagt Stadtsprecherin Sigrid Hecker. Die Verwaltung habe erst aufgrund des Stationsberichtes von den neuerlichen Schmierereien Kenntnis erhalten. "Wir werden uns nunmehr ein Bild von den Gegebenheiten machen und dann Weiteres veranlassen", so Hecker. Aufgrund bestehender vertraglicher Vereinbarungen zwischen Bahn und Stadt übernimmt die Stadt die Reinigung aller Aufgänge der Unterführung Driescher Straße.

  • Kaarst : So schlimm sieht es am Bahnhof Büttgen aus
  • Wuppertal : CDU: VRR soll S-Bahn-Angebot für Wuppertal ausweiten
  • Fotos : VRR-Haltestellen mit "nicht akzeptablem Erscheinungsbild"

Am Besten abgeschnitten haben die Bahnhöfe Kaarst Mitte/Holzbüttgen und Kaarster See. Bei beiden gab es nichts zu beanstanden. Auch der Kaarster Bahnhof und Ikea Kaarst brachten es auf einen grünen Punkt. Allerdings gibt es im Zugang des Kaarster Bahnhofs Rot für Graffitti, und für die Bahnsteige zeigt die Ampel wegen der Schmierereien Gelb. Im Bahnhof Ikea reicht die Funktionaliät nur für Gelb.

(dagi)