1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Ikea-Rahmenplanung: Bürgerbeteiligung startet

Kaarst : Ikea-Rahmenplanung: Bürgerbeteiligung startet

An der Rahmenplanung für das Gewerbegebiet "Kaarster Kreuz" sollen auch die Bürger umfassend beteiligt werden. Sie können von jetzt an bis Samstag, 23. Juli, ihre Ideen, Anregungen und Bedenken einbringen.

Der Konzeptentwurf, den das Planungsbüro "Drees & Sommer" Anfang Juni vorgelegt hat, kann in diesem Zeitraum von allen interessierten Bürgern im Bürgerhaus Kaarst begutachtet werden. Ergänzende Informationen werden auf Stellwänden präsentiert. An mehreren Terminen stehen auch Mitarbeiter von "Drees & Sommer" sowie von der Stadtverwaltung für Fragen und Informationen zur Verfügung: am Mittwoch, 13. und 20. Juli, von 10 bis 12.30 Uhr, am Donnerstag, 14. und 21. Juli, von 16 bis 18.30 Uhr und am Samstag, 16. und 23. Juli, von 10 bis 12.30 Uhr. Außerdem findet am Donnerstag, 21. Juli, ab 19 Uhr eine Bürgerinformationsveranstaltung im Albert-Einstein-Forum statt, bei der die Rahmenplanung nicht nur vorgestellt, sondern auch zur Diskussion gestellt wird. Die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung werden anschließend ausgewertet und dokumentiert.

Bei einer Rahmenplanung handelt es sich um ein freiwilliges und rechtlich unverbindliches Instrument der Stadtplanung, das als Empfehlung und Richtschnur für die zukünftige Entwicklung eines Standortes dient.

(NGZ)