Ikea Kaarst richtet Schlafkojen für Mitarbeiter ein

Schwedisches Einrichtungshaus in Kaarst : Ikea richtet Schlafkojen für Mitarbeiter ein

Es ist der Traum vieler Arbeitnehmer: Ein kurzes Mittagsschläfchen am Arbeitsplatz. Für die rund 380 Mitarbeiter der Ikea-Filiale in Kaarst wird dieser Traum schon bald Wirklichkeit.

Ende des Jahres sollen in dem nach Angaben des Unternehmens nachhaltigsten Ikea Deutschlands Schlafkojen eingerichtet werden, damit die Mitarbeiter „Power Naps“ abhalten können. „Nach einem kurzen Nickerchen ist man wieder fit“, sagt Ikeas Marketing-Spezialistin Ute Müschen unserer Redaktion: „Ich kann mir schon vorstellen, dass das für unsere Mitarbeiter Vorteile mit sich bringt.“

Überhaupt ist das Thema gesunder Schlaf bei Ikea derzeit sehr gefragt. So wurden in den vergangenen Monaten deutschlandweit die Schlafzimmerabteilungen von über 40 Einrichtungshäusern umgebaut. Die Mitarbeiter erhalten zahlreiche Informationen und eigens entwickelten Schulungsmaßnahmen, um einen gesünderen Schlaf zu haben. „Pflanzen, Stoffe oder spezielle Rollos können den gesunden Schlaf fördern, da passen die geplanten Schlafkojen jetzt gut rein“, sagt Ute Müschen. Wie diese aber aussehen sollen, ist noch nicht bekannt. Nach dem Haus in Kaarst sollen die Schlafkojen an weiteren Standorten eingeführt werden.

Schlaf kommt bei vielen Menschen im wahrsten Sinne des Wortes zu kurz. Das Marktforschungsunternehmen YouGov hat im Auftrag von Ikea im vergangenen Jahr rund 5000 Deutsche zu ihren Schlafgewohnheiten befragt. Die Ergebnisse zeigen, dass es Verbesserungspotenzial gibt. Jeder fünfte Deutsche schläft im Schnitt weniger als sechs Stunden pro Nacht – dabei ist es wissenschaftlich bewiesen, dass der Mensch sieben bis neun Stunden Schlaf pro Nacht benötigt – wobei es auch da Ausnahmen gibt.

(seeg)
Mehr von RP ONLINE