1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Harald Schwenz wird Ehrenmitglied der St.-Euchstachius-Schützenbruderschaft in Vorst

Schützen in Vorst : Schwenz wird Ehrenmitglied der Eustachius-Bruderschaft

Die Mitgliederversammlung der St.-Eustachius-Schützenbruderschaft Vorst war gut besucht.

In Zeiten des Coronavirus war aber nicht alles so wie sonst: Getränke wurden ausschließlich in Flaschen serviert, auf Gläser wurde an diesem Abend verzichtet. Dass die Versammlung mehr als eine Stunde länger dauerte als sonst, lag an einem Antrag des Schützen Klaus Lauer. Er war als Organisator einer Rom-Reise auf Mehrkosten von 660 Euro sitzengeblieben, wollte das Geld aus der Bruderschaftskasse erstattet bekommen.

Schatzmeister Markus Hannen sah keine Zahlungsverpflichtung. Lauer zog den Antrag zurück, das Bruderschaftsmitglied Peter Sokolowski versprach ihm, das Geld von denen, die an der Reise teilgenommen hatten, zu beschaffen. Zuvor hatte Brudermeister Thomas Schröder rückblickend von einem „vergleichsweise ruhigen Jahr“ gesprochen. Die Bruderschaft hat derzeit 793 Schützen, 635 aktive und 158 passive. Schatzmeister Hannen blickte auf ein „finanziell erfolgreiches Jahr“ zurück.

Hervorgehoben wurde das Engagement von Theo Kaumanns und Frank Ahlert, die rund 200 Anzeigen für das Festbuch akquiriert hatten. Die Wahlen gingen glatt über die Bühne. Keiner der Gewählten musste auch nur eine einzige Gegenstimme hinnehmen. Franz Geers bleibt zweiter Brudermeister, Markus Hannen wurde als Schatzmeister im Amt bestätigt. Schießmeister bleibt Michael Dohren, Jakob Post bleibt Beisitzer ebenso wie Gerd Dicks.

  • Thomas Schröder mit Franz Geers und
    Mitgliederversammlung der Schützenbruderschaft Büttgen-Vorst : Zwei Ehrenmitglieder in der Bruderschaft
  • Heinz Hellingrath mit Ehrenmitglied Georg Malzkorn
    Ehrenabend : Stürzelberger Schützen haben neues Ehrenmitglied
  • Gas.de hat bekannt gegeben, nicht mehr
    Kunden in Kaarst betroffen : Gas-Discounter stellt Lieferungen rückwirkend ein

Lediglich der stellvertretende Schriftführer Harald Schwenz stand für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung. Er zeigte sich überrascht, als er zum Ehrenmitglied der Bruderschaft gewählt wurde. Sein Nachfolger heißt Martin Amman. Jakob Post gab einen Bericht über die acht Förderkreise ab. Vor allem für das Archiv und das Layout des Festbuchs werden noch Schützen gesucht, die sich aktiv einbringen wollen.

(barni)