Kaarst: Grundschule Büttgen soll künftig "Budica" heißen

Kaarst: Grundschule Büttgen soll künftig "Budica" heißen

Viel zu lang und deutlich zu sperrig war er, der Name. Deshalb soll aus der "Gemeinschaftsgrundschule Büttgen mit Katholischem Teilstandort" jetzt die "Grundschule Budica" werden.

Zwar muss der Zusatz "Gemeinschaftsgrundschule mit Katholischem Teilstandort" laut Schulgesetz offiziell auch weiter geführt werden. Wenn Büttgener Schulkinder gefragt werden, auf welche Schule sie gehen, wird es demnächst aber wohl nur noch "auf die Budica" heißen. Das ist leichter zu merken und hat einen geschichtlichen Hintergrund.

Seit 2009 trägt die Verbundschule, die aus der Gemeinschaftsgrundschule Büttgen und der Katholischen Grundschule in Büttgen entstanden ist, ihre komplizierte Bezeichnung. Die Schulkonferenz hatte sich vor einigen Wochen einstimmig für den Namen "Budica" ausgesprochen.

In einem Wettbewerb konnten die Schulangehörigen Namensvorschläge machen. "Ludgerusschule", "Regenbogen-Grundschule" und "Theodor-zu-Guttenberg-Schule" waren im Gespräch. Mit "Budica" war am Ende auch der Schulausschuss zufrieden.

  • Mark Koll : Der musikalische Tausendsassa aus Kaarst

"Budica" ist die historische Bezeichnung des Ortes Büttgen. Sie stammt aus den Jahren zwischen 805 und 849 nach Christus und wird in der "Vita St. Ludgerus", einer Lebensbeschreibung des Heiligen Ludgerus, erstmals erwähnt.

Der Schulausschuss votierte in dieser Woche einstimmig bei einer Enthaltung für den Vorschlag der Schulkonferenz.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE