1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Grüne wollen besseres Mensaessen für Kinder

Kaarst : Grüne wollen besseres Mensaessen für Kinder

Frisches und gesundes Essen in der Schule - damit wird sich der Schulausschuss in seiner Sitzung am Mittwoch, 12. Februar, beschäftigen. Die Grünen haben beantragt, dass sich der Ausschuss für eine Frischküche an der neu zu errichtenden Gesamtschule ausspricht.

"Wir sind definitiv für eine Frischküche anstelle von Convienience-Produkten und sehen die Chance, sie mit dem Neubau an der Gesamtschule zu etablieren", sagt Grünen-Chef Christian Gaumitz. Nun sei zu überlegen, wer die Küche betreibt. "Das könnte ein integrativer Träger sein oder ein externer Dienstleister", so Gaumitz. Die Verwaltung - so wollen es die Grünen - soll nun Wohlfahrtsverbände anschreiben, um herauszufinden, ob es Interessenten für die Führung einer Frischküche in Kaarst gibt und Behindertenvereine fragen, ob sie bereit sind, ein solches Projekt langfristig finanziell zu unterstützen. "Davon hängen auch die Kosten ab", erläutert der Grünen-Chef und weist darauf hin, dass bei den Eltern abgefragt werden müsse, was ihnen die Einrichtung einer Frischküche wert ist. "Wenn es um frisches Essen geht, finden das meist alle gut - aber wie viel sind sie tatsächlich bereit dafür zu zahlen?", fragt Gaumitz. Desweiteren solle die Verwaltung Informationen darüber einholen, ob und falls ja, welche Fördermöglichkeiten es von Bund oder Land gibt.

Ein weiterer Antrag der Grünen gilt dem "grünen Klassenzimmer": Der Schulausschuss soll die Verwaltung beauftragen, bei der weiteren Planung die Arrondierung der Baufläche für die Gesamtschule voranzutreiben, damit die Projekte 'Gemüsegarten' und 'grünes Klassenzimmer' auch beim Neubau fortgeführt werden können. "Das Projekt ist sehr erfolgreich. Wir möchten nicht, dass es bei den Planungen für den Neubau keine Berücksichtigung findet und möglicherweise eingestellt werden müsste", begründet Gaumitz den Antrag.

(dagi)