1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Gauck liest am 6. Mai in der Rathausgalerie

Kaarst : Gauck liest am 6. Mai in der Rathausgalerie

Für viele ist er der "Präsident der Herzen". Joachim Gauck gehörte zu den Führern des DDR-Widerstandes vor der Wende.

Im vergangenen Jahr war der pensionierte evangelische Pastor mit Unterstützung von SPD und Grünen als Parteiloser gegen Christian Wulff (CDU) bei der Bundespräsidentenwahl angetreten und schließlich im dritten Wahlgang unterlegen. Als Präsidentschaftskandidat genoss der ehemalige Leiter der Stasi-Unterlagenbehörde (später "Gauck-Behörde" genannt) im Volk große Popularität. Auch, weil er als brillanter Redner gilt. Im Mai kommt Gauck nach Kaarst, um im Rahmen der VHS-Vortragsreihe "Dialog Zukunft" politisch und persönlich zurückzublicken.

Erlebnis der Freiheit

Zu seinem 70. Geburtstag hat der engagierte DDR-Systemgegner seine Erinnerungen aufgeschrieben. Entstanden ist ein gleichermaßen politisches wie emotional berührendes Buch, in dem Gauck in klaren Bildern die traumatisierende Erfahrung der Unfreiheit, aber auch das glücklich machende Erlebnis der Freiheit beschreibt. Die Zeit schreibt: "Gaucks Erinnerungen sind eine Art Freiheitslehre; seine Selbstauskünfte berichten vom Erlernen des aufrechten Ganges — und davon, warum sich die Mühe lohnt. (...) Für all jene, die wissen wollen, wie demokratische Gesinnung in der Diktatur überwinterte, hat er ein lehrreiches Buch verfasst. Wer immer noch rätselt, was für eine Gesellschaft die DDR war, der kann es hier nachlesen".

(NGZ)