1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Fluglärm-Protest: Grüne setzen auf Zusammenarbeit

Kaarst : Fluglärm-Protest: Grüne setzen auf Zusammenarbeit

Das Ziel ist das gleiche, nur über den Weg können sich SPD und Grüne nicht einigen. Beide Parteien setzen sich gegen die Fluglärm-Zunahme ein, die eine Ausweitung der Betriebsgenehmigung des Düsseldorfer Flughafens mit sich bringen würde.

Die SPD werde für die nächste Ratssitzung beantragen, dass sich die Stadt gegen die Ausweitung der Betriebsgenehmigung ausspricht, hatte SPD-Fraktionschefin Elke Beyer vor kurzem erklärt. Das ruft nun die Grünen auf den Plan: Mit "großer Verwunderung" habe er den Antrag der SPD gelesen, sagt Grünen-Fraktionschef Christian Gaumitz. Aus Sicht der Grünen sei ein isoliertes Vorgehen der Stadt Kaarst nicht zu befürworten.

Es gelte, gemeinsam mit den umliegenden Kommunen und den Bürgerinitiativen zu agieren. "Nur ein gemeinsames Vorgehen kann genügend Wirkung entfalten", so Gaumitz. Die Grünen haben nun ihrerseits einen Antrag verfasst. Darin fordern sie, dass der Arbeitskreis Flugverkehr unter Einbeziehung der Bürgerinitiativen, der von Fluglärm betroffenen Kommunen und dem Rhein-Kreis eine Resolution an den Landtag und die Landesregierung zu formulieren soll, die sich gegen die Änderung der Betriebsgenehmigung ausspricht.

(NGZ)