1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Feuerwehr birgt Leiche aus Nordkanal

Kaarst : Feuerwehr birgt Leiche aus Nordkanal

Eine Spaziergängerin hat am Samstagmorgen, gegen 8.30 Uhr, die grausame Entdeckung gemacht: eine leblose Person im Nordkanal, an der Neersener Straße, etwa in Höhe des Schrottplatzes.

Die Frau informierte sofort die Rettungskräfte, für den 55-jährigen Kaarster kam allerdings jede Hilfe zu spät. Irgendwann in der Nacht zum Samstag muss er ertrunken sein. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen von einem Unfall aus. "Hinweise auf ein Fremdverschulden", sagt Polizeisprecherin Diane Drawe, "gibt es nicht." Der Verunglückte hatte Alkohol im Blut.

Geborgen wurde die Leiche von der Feuerwehr. "Die Böschung ist an dieser Stelle relativ steil", sagt Feuerwehrchef Herbert Palmen. Wie es zu dem Unfall kam, ist vollkommen unklar. Der Mann lag nah am Uferrand, möglicherweise ist er gestürzt und hat das Bewusstsein verloren. Mit einer sogenannten Kanalwarthose, speziellen Kälteschutzanzügen und mit Hilfe einer Rettungsleine holte die Feuerwehr den Körper aus dem Wasser.

(NGZ/rl)