1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Entwurfswerkstatt zieht ins alte Ikea-Haus

Kaarst : Entwurfswerkstatt zieht ins alte Ikea-Haus

Heute startet die Entwurfswerkstatt zur Zukunft des Gewerbegebietes Kaarst-Ost. Darauf weist die Stadtverwaltung hin. Vier Teams mit Expertisen in den Bereichen Stadtplanung, Architektur und Landschaftsarchitektur wurden vorab ausgewählt, um die beste Lösung für den Bereich rund um das alte Ikea-Haus zu erarbeiten. Die Bürger können ihnen dabei über die Schulter schauen, denn die Entwurfswerkstatt steht zum Teil offen.

Besucher haben dann auch die Gelegenheit, Anregungen, Ideen und Kritik zu äußern. Die Technische Beigeordnete Sigrid Burkhard erklärt: "Wir wollen möglichst viele Kaarster bei der Planung dieses zentralen Gebietes mitnehmen." In drei öffentlichen Foren und an zwei offenen Werkstatt-Tagen können sich die Bürger einbringen. Beim ersten Forum am Montag, 22. Januar, werden die Teams und die Jury vorgestellt (Beginn: 18 Uhr). Das zweite Forum startet am Dienstag, 23. Januar, um 18 Uhr. Dabei werden Ideen und Skizzen vorgestellt. Beim dritten Forum am Donnerstag, 25. Januar, präsentieren die Teams ab 18 Uhr ihre Lösungen, tags darauf entscheidet die Jury. "Offenes Haus" heißt es am Dienstag, 23. Januar, 10 bis 12 Uhr, und am Mittwoch, 24. Januar, 16 bis 18 Uhr. Folgende Teams sind dabei: Heinz Jahnen Pflüger (Aachen), Reicher Haase Assoziierte (Aachen), Scheuvens Wachten plus (Dortmund) und Ulrich Hartung GmbH (Bonn).

(NGZ)