Fußball-EM 2024 Diese Kaarster Gastronomen bieten Public Viewing an

Kaarst · Bis zum Beginn der Fußball-Europameisterschaft ist es nicht mehr lange hin. Auch in Kaarst können Fans gemeinsam beim Public Viewing die Spiele schauen. Wo das möglich ist.

 In Kaarst bieten zahlreiche Gastronomien während der EM Public Viewing an.

In Kaarst bieten zahlreiche Gastronomien während der EM Public Viewing an.

Foto: dpa/Peter Steffen

In genau drei Wochen startet die deutsche Nationalmannschaft in ihre Heim-Europameisterschaft. Erster Gegner ist am 14. Juni (21 Uhr) Schottland. In Kaarst wird in verschiedenen Gastronomie-Betrieben zum Auftaktspiel und bei allen weiteren EM-Partien ein Public Viewing angeboten.

Altes Rathaus Michael Schreinermacher und sein Team sind aktuell dabei, die Möbel auf die Terrasse zu stellen, bis zum EM-Auftakt werden zudem Deutschland-Fähnchen in die Blumenkübel gesteckt und das „Alte Rathaus“ dekoriert. Ab dem 14. Juni bietet die Gaststätte drinnen und draußen Public Viewing an. „Bei uns werden alle Spiele gezeigt, bei den Deutschland-Spielen machen wir einen größeren Aufschlag“, erklärt Schreinermacher auf Anfrage unserer Redaktion. Sollte das Wetter mitspielen, werden die EM-Spiele auf einem großen Fernseher auf der Terrasse gezeigt, in der Lokalität selbst steht eine große Leinwand bereit. Passend zu einem echten Public Viewing wird es auch Fleisch vom Grill geben. Der Eintritt ist frei. „Wir hatten bei den letzten großen Turnieren trotz der Konkurrenz immer die Terrasse voll“, erinnert sich der Gastronom. Die Terrasse bietet Platz für rund 200 Gäste.

Twenty Seven Eventlocation Die neue Eventlocation in Holzbüttgen mischt auch beim Public Viewing mit – allerdings werden dort nur die deutschen Spiele sowie die K.o.-Runde gezeigt. Im Innenbereich wird eine große Leinwand aufgebaut, Gäste, die sich draußen eine Grillwurst holen, können die Spiele auf einem Fernseher verfolgen. Die Location wird klimatisiert und bietet Platz für 160 bis 170 Fußball-Fans. „Es wird beim Kaarster Schützenfest eine große Werbeaktion geben, wir hängen in Holzbüttgen Plakate auf“, erklärt Sascha Loquingen, der die Location gemeinsam mit Patrick Einhirn eröffnete.

Ginger „Wir übertragen jedes Spiel in unserem Biergarten“, erklärt Martina Quandt, Inhaberin des „Ginger coffee & more“ an der Neusser Straße. Dieser bietet Platz für 80 bis 100 Gäste – ohne Reservierung und ohne Eintritt. Die Besucher können sich auf eine auf die EM zugeschnittene Speisekarte freuen.

Gemütliche Ecke In der Kneipe im Maubiscenter kommen Fußball-Fans ebenfalls auf ihre Kosten. „Drinnen läuft immer der Fernseher, draußen wollen wir die wichtigen Spiele auf einer großen Leinwand zeigen“, erklärt Gastronomin Carla da Mota. Darunter fallen auch die deutschen Spiele. Dekoriert wird die „Gemütliche Ecke“ mit Deutschland-Fähnchen und Wimpeln.

Bürgerhaus Gerüchten um ein Public Viewing, das von der Stadt Kaarst veranstaltet wird, widerspricht Stadtsprecherin Lena Sapper: „Die Stadt hat versucht, kurzfristig ein Public Viewing in der ehemaligen Gastronomie im Bürgerhaus zu realisieren. Leider ließ sich diese Idee nicht umsetzen“, erklärt sie auf Anfrage.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort