1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Ein jeckes Kaarster Schützenkönigspaar

Kaarst : Ein jeckes Kaarster Schützenkönigspaar

An den Paraden des Kaarster Schützenfestes, das am Samstag eröffnet wird, nehmen 1511 Schützen und Musiker teil. Im Mittelpunkt wird das Königspaar Bernd I. und Henny Siedler stehen.

Wer glaubt, diese Namen schon mal in anderem Zusammenhang gehört zu haben, liegt richtig: Das aktuelle Kaarster Schützenkönigspaar war in der Session 2002/2003 das Kaarster Prinzenpaar. Und die Königin hat die Erste Kaarster Narrengarde Blau-Gold unter sich.

Das alles kann jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass Bernd Siedler ein erfahrener Schütze ist, der bereits seit 1966 im Kaarster Regiment mit marschiert. Der selbstständige Fotograf gehört dem Jägerzug "Lockere Boschte" an und macht dem Zugnamen alle Ehre: Aufgeregt zu sein, ist nicht sein Ding.

Siedler, der 1995 Jägerkönig war, frönt dem Sommerbrauchtum nicht nur in Kaarst, sondern auch in Viersen: Dort macht er seit Jahren bei den "Weißen Husaren" mit. 2005/2006 unterstützte er den damaligen Viersener Schützenkönig und geistigen Diözesanbundesmeister der Diözese Aachen, Wolfgang Genenger, als Minister. Mit der eigenen Königswürde hat es erst beim dritten Anlauf geklappt.

Der aktuelle Kaarster König, der auch schon mal Prinz war, feierte im März mit seinem Fotogeschäft sein 30-jähriges Bestehen. Dort hilft ihm Ehefrau und Königin Henny. Die gelernte Bürokauffrau, Vorsitzende und Kommandantin der Ersten Kaarster Narrengarde Blau-Gold, entspricht den Vorstellungen, die Nicht-Rheinländer von einer rheinischen Frohnatur haben. Das Königspaar hat vier Kinder.

Ministerin Sandra Litgen ist die Tochter der Königin. Auch sie ist im Karneval aktiv und ihren aus Krefeld stammenden Mann Peter Litgen hatte sie schnell in der Bruderschaft untergebracht. Ihr dringender Appell an ihn, als er einmal vergeblich um Einlass ins überfüllte Festzelt bat: "Damit so etwas nicht noch einmal passiert, wirst du jetzt Schütze."

Eigentlich hatte Günter Mödder ja selber König werden wollen. Ebenso wie Bernd Siedler unternahm er im vergangenen Jahr den dritten Versuch, Zugkamerad Siedler setzte sich beim Schießen auf den Königsvogel jedoch durch. Mit Ehefrau Sabine steht der 49-Jährige dem Königspaar jetzt zur Seite.

(NGZ)