1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Die XXL-Baumschule

Kaarst : Die XXL-Baumschule

Die Baumschule Schmitz ist ein europaweit erfolgreicher Familienbetrieb. Rund 150 Hektar sind die Schulflächen zwischen Neuss und Mönchengladbach groß. Auch Privatkunden kaufen in Büttgen das ganze Jahr über ein.

Sie kommen alle aus derselben Schule: Die Bäume im VIP-Zelt beim Eurovision Song Contest in Düsseldorf, die große Trauerweide, die am Teich in der Kaarster Stadtmitte steht, die Kirschbäume, die die La-Madeleine-Allee säumen genauso wie der mehrstämmige japanische Fächerahorn, der Ende Mai mit Zwiebelkiefern und smaragden Thujen ins Fürstentum Liechtenstein geliefert werden soll. Wer sich in der Region rund um Kaarst bewegt, kommt an der Baumschule/Gartencenter Schmitz so oder so nicht vorbei: Rund 150 Hektar sind die Schulflächen zwischen Neuss und Mönchengladbach groß. Nach der Abfahrt "Büttgen" von der A 57 weisen gepflegte Baumkulturen in Bonsai-, Spalier- oder Kastenform den Weg zu einem europaweit erfolgreichen Familienbetrieb.

Glanzmispel und Kugelahorn

Mitte der 70er Jahre gründeten Inhaber Gerhard Schmitz als gelernter Gartenbautechniker ein kleines Gartencenter in Kaarst. Mittlerweile ist daraus so etwas wie ein kleines Imperium geworden. Mit Ehefrau Hedwig, Tochter Theresa und den Söhnen Lukas und Gregor ist geschäftlich die komplette Familie im Boot. Heute gibt es das große Center in Büttgen, eine Dependance in Kaarst und – wie gesagt – die Baumschule. Wer als Kunde oder "nur mal zum Gucken" auf den Anlagen zwischen Kugelahorn, Obstbäumen oder Glanzmispeln wandelt, kann durchaus die Orientierung verlieren – so groß ist es dort. Das Besondere ist: Alle Bäume, Sträucher und Heckenpflanzen stehen in Containern das ganze Jahr über zum Verkauf bereit. Außerdem werden Baumschulen und Privatkunden in ganz Europa mit Großbäumen beliefert.

Erst vor zwei Wochen machten sich die letzten von circa 50 Lkw der Willicher Spedition Meyer in Richtung holländische Nordsee auf den Weg. "Der Kunde", erklärt Hedwig Schmitz, die im Büttgener Center die Geschäfte führt, "war im Sommer 2010 mit seinem Gartenarchitekten bei uns. Wie er sagte, fiel die Wahl auf Schmitz, weil wir als einzige Baumschule in Europa das Sortiment komplett präsentieren." Im Gartenbereich kommt es eben doch auf die Größe an. "Der Trend", so Lukas Schmitz, "geht tatsächlich zum Großbaum, auch bei Privatkunden. Und – der Garten als Bestandteil hoher Lebensqualität wird immer mehr geschätzt."

(NGZ)