Kaarst: Der Gründer der VHS Kaarst

Kaarst : Der Gründer der VHS Kaarst

Hans-Peter Weger baute vor 40 Jahren die Volkshochschule auf.

Seit einigen Tagen liegt das neue Semesterprogramm der Volkshochschule vor. Wieder eine seitenstarke Broschüre, die einst seine Idee war: Hans-Peter Weger gründete vor 40 Jahren die VHS Kaarst und veröffentlichte 1974 das erste Programmheft. Weger unterrichtete damals an der Hauptschule an der Alten Heerstraße. Dass jede Gemeinde eine Volkshochschule hatte, nur Kaarst nicht, wunderte den jungen Mathelehrer. Er trug sein Anliegen im Rathaus vor und wurde mit 30 Jahren Gründer und nebenamtlicher Leiter der VHS Kaarst.

"Zum Anfang wollte ich sechs bis acht Kurse zustande bekommen. Um die Bürger darauf aufmerksam zu machen, habe ich Flugblätter verteilt", erzählt Weger. Das erste Semester startete schließlich mit 28 Kursen. Heute legt die Volkshochschule ihr Halbjahresprogramm mit 541 Lehrveranstaltungen und mehr als 10 000 Unterrichtsstunden vor. Hinzu kommen 265 Seminare und 48 Einzelveranstaltungen. "Die Sprachen bilden traditionell den Schwerpunkt. Aber auch die Junge VHS und der Sportbereich wachsen stark", sagt VHS-Leiter Karl-Heinz Kreuels. 1974 eröffnete Weger als VHS-Leiter die erste Herbstausstellung Kaarster Künstler. Ein Jahr zuvor organisierte er für 50 Teilnehmer eine Studienreise nach Moskau und Leningrad. Exkursionen und Reisen gehören weiterhin zum Programm.

Nur wenige Tage, bevor die neue Programmbroschüre in Druck ging, meldete sich Hans-Peter Weger bei VHS-Leiter Karl-Heinz Kreuels. Sonst wäre dieser runde Geburtstag gar nicht beachtet worden. Hintergrund ist die Entwicklung der Einrichtung: 1976 wurde der VHS-Zweckverband Kaarst-Korschenbroich gegründet, deshalb liegt dieses Jahr allen Jubiläumsfeierlichkeiten zugrunde. Außerdem gab es bereits ab 1969 eine VHS in Büttgen. Für kurze Zeit war Weger auch dort Leiter, ehe er 1975 beide Ämter komplett abgab. Sein Büro bezog er an der Jahnstraße und später im Alten Rathaus. Aber auch das heutige VHS-Haus kennt der 70-Jährige gut, denn die Hauptschule Kaarst, an der er bis 1989 weiterhin unterrichtete, war dort untergebracht.

Das aktuelle Programm der VHS schätzt Weger. "Das Angebot lebt davon, was die Leute machen möchten", sagt er. Und dazu gehören extravagante Kurse wie "Thailändisch für die Reise" oder Seminare für die "Apple-Gemeinde" zum Umgang mit MacBook, iPhone und iPad.

Programm Höhepunkt in 2013 ist die Vortragsreihe "Dialog Zukunft Dialog". Zwei hochkarätige Politiker sind zu Gast: der ehemalige Erste Bürgermeister von Hamburg, Ole von Beust (23. April), und Bundestagspräsident Norbert Lammert (8. Mai).

(stef)
Mehr von RP ONLINE