Kaarst: Das Zelt Gottes gespannt

Kaarst : Das Zelt Gottes gespannt

Holzbüttgen Horst Lindemann ist Baukirchmeister der Kirchengemeinde Holzbüttgen, zu der auch die Lukaskirche gehört. Im NGZ-Interview erklärt er einige Besonderheiten des Kirchengebäudes.

Horst Lindemann Unsere Kirchengemeinde Holzbüttgen umfasst die Ortsteile Kaarst-Holzbüttgen und Kaarst-Vorst. Die Zahl der Gemeindemitglieder beträgt zirka 3000.

Lindemann Unsere Lukaskirche Holzbüttgen wurde durch Herrn Architekt Gerhard Kussler geplant und gebaut. Es handelt sich hier um einen modernen Sakralbau. Bei der Einweihung am 28. November 1966 nannte Kirchenrat Nieland vom Landeskirchenamt Düsseldorf das schöne und auffällige Dach ein "Zelt Gottes, welches über die Gläubigen gespannt ist".

Lindemann Die Konstruktion des Daches aus Leimbindern, Kehlbalken und Giebelbalken, genagelten Sparren und einer Innenverkleidung mit Profilbrettern aus russischer Lärche ist besonders interessant.

Leimbinder bieten besondere Festigkeit, da es sich um mit Spezialleimen verbundene Holzteile und -balken handelt, die sich deswegen nur wenig verziehen, bewegen oder verdrehen können. Auch bei der Innengestaltung des Kirchenraumes gab man sich sehr viel Mühe.

Lindemann Zurzeit wird geprüft, ob die vier Auflagepunkte des Daches Schäden aufweisen. Diese könnten durch Wassereinwirkungen wegen Dachundichtigkeiten entstanden sein. Da das nicht der Fall zu sein scheint - das Gutachten steht noch aus -, kann die Kirche wohl Ende des Monats wieder zum Gottesdienst genutzt werden.

Lindemann Die Kosten für die Begutachtung und die Handwerksarbeiten werden sich hoffentlich im Rahmen halten und geschätzte 5 000 Euro nicht übersteigen.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE