1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Charakterköpfe in der Galerie Fries

Kaarst : Charakterköpfe in der Galerie Fries

Seit 2008 hat die auf spanische Kunst spezialisierte Galerie Fries Ivàn Montaña im Programm. Zurzeit werden seine neuesten Arbeiten im Rahmen einer Einzelausstellung präsentiert.

Der Künstler, der 1975 in Tarragona geboren wurde und der zur Vernissage angereist war, ist seinem Stil im Wesentlichen treugeblieben: Der Mensch steht nach wie vor im Mittelpunkt. Und er malt auch weiterhin auf gebrauchten Verpackungskartons.

Augen mit Ausdruckskraft

Dabei legt Montaña Wert darauf, dass die Spuren der Kartons sichtbar bleiben. Das können aufgedruckte Etiketten sein, Metallklammern aber auch Trageöffnungen, Paketbegleitscheine oder Klebebandreste. In einem Punkt haben sich die Bilder des spanischen Künstlers jedoch ganz grundlegend geändert: Während die Menschen auf seinen früheren Bildern ihre Gesichter verbargen, stehen die Köpfe jetzt in voller Pracht im Mittelpunkt. Montaña hat sich vor allem für prominente Charakterköpfe entschieden. Die vier Bilder mit je einem Musiker der Rolling Stones waren sofort verkauft.

Im Mittelpunkt stehen als Farben ein dunkles Rot und Gelb. Die Malerei ist bei Ivàn Montana offenbar ein höchst dynamischer Akt, wie die vielen Farbspritzer beweisen. Die Acrylfarben überzieht der Künstler mit einem Glanzüberzug, wodurch die Prägnanz, die schon die Motive in sich bergen, noch verstärkt wird. Montana achtet vor allem darauf, den Augen Ausdruckskraft zu verleihen. Er collagiert die Malerei mit Zeitungsausschnitten — Texte und Fotos — , die in keinem erkennbaren Zusammenhang zum jeweiligen Porträt stehen. Es sind durchweg sehr ausdrucksstarke Porträts, die intensiv gelebtes Leben widerspiegeln. Die Ausstellung an der Düsselstraße 21 in Kaarst ist noch bis zum 30. Juni geöffnet, info@galerie-fries.de, Tel. 02131 368521.

(NGZ)