1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: "Chance für Schulkonsens"

Kaarst : "Chance für Schulkonsens"

Der Schulausschuss hat im März beschlossen, ein Konzept für eine Gemeinschaftsschule in Kaarst zu erstellen. Warum?

Der Schulausschuss hat im März beschlossen, ein Konzept für eine Gemeinschaftsschule in Kaarst zu erstellen. Warum?

Jörg Löhler Bereits im aktuellen Schuljahr hat sich an der Hauptschule nur knapp die für die Bildung einer Eingangsklasse notwendige Schüleranzahl angemeldet. Und für das nächste Schuljahr sieht es auch nicht besser aus. Wie in vielen anderen Städten müssen auch wir zur Kenntnis nehmen, dass trotz guter Arbeit vor Ort die Hauptschule weniger nachgefragt wird. Die Gemeinschaftsschule ist eine Möglichkeit, allen Schülern in Kaarst weiterhin ein Angebot zu bieten, das ihren individuellen Fähigkeiten gerecht wird.

Ist es nicht merkwürdig, dass sich in Kaarst ausgerechnet CDU und FDP für das rot-grüne Prestigeprojekt der Gemeinschaftsschule stark machen?

Löhler Es war für uns in der Tat irritierend, dass wir zunächst gegen den Widerstand von SPD und Grünen die Weichen für diese Schulform stellen mussten. Aber mittlerweile sehe ich die Chance für einen Konsens, wenn sich Grüne und vor allem die SPD von dem Irrweg einer Gesamtschule mit Oberstufe lossagen. Nur dann besteht die Möglichkeit, das Bildungsangebot in Kaarst am Standort Büttgen zu erhalten, ohne den Bestand der beiden Gymnasien zu gefährden.

Nun hat gerade das Oberverwaltungsgericht den Schulversuch zur Gemeinschaftsschule als rechtswidrig erklärt. Welche Auswirkung hat das auf Kaarst?

Löhler Die Landtagsfraktionen von FDP und CDU haben ja schon länger moniert, dass die Gemeinschaftsschule nicht am Parlament vorbei eingeführt werden darf. Wir müssen davon ausgehen, dass keine weiteren Gemeinschaftsschulen im Rahmen des Schulversuchs genehmigt werden. Ich erwarte nun, dass die Landesregierung umgehend mit FDP und CDU spricht und eine gesetzliche Grundlage für die Gemeinschaftsschule schafft. Für uns bietet dies sogar eine Chance, denn wir müssten nicht zwingend unter die 50 Städte kommen, die an dem Schulversuch teilnehmen dürfen, sondern könnten in jedem Fall eine solche Schule einrichten. Sollte es allerdings keine Einigung geben, müssten wir uns sicherlich noch mal mit dem Thema der Verbundschule beschäftigen. NGZ

(NGZ)