Kaarst: CDU will mehr bunt bemalte Stromkästen in der Stadt

Kaarst: CDU will mehr bunt bemalte Stromkästen in der Stadt

Die CDU nimmt die positiven Rückmeldungen auf die künstlerisch verschönerten Stromkästen zum Anlass, eine Ausweitung der Aktion anzuregen. Einen entsprechenden Antrag hat die Union jetzt für die nächste Sitzung des Kulturausschusses eingebracht, heißt es in einer Mitteilung. "Die vielen positiven Reaktionen der Bevölkerung zeigen, dass die von uns an-geregte künstlerische Gestaltung der Stromkästen ein voller Erfolg war. Wir möchten die Aktion daher gerne ausweiten und weitere Stromkästen zur Verfügung stellen lassen", so die stellvertretende Kulturausschussvorsitzende Dagmar Treger.

Auf Antrag der CDU hatte der Kulturausschuss beschlossen, Stromkästen im Stadtgebiet zur künstlerischen Verschönerung durch Schulen und Jugendfreizeiteinrichtungen zur Verfügung zu stellen.

Im Sommer wurden - unter anderem vom Bebop - zahlreiche Stromkästen im Stadtgebiet bemalt. Nach Ansicht der CDU sind dabei echte Hingucker entstanden. "Dies hat unser Stadtbild positiv verändert. Daher möchten wir den Schulen und Jugendfreizeiteinrichtungen gerne weitere Stromkästen zur Verfügung stellen. Die Stadtwerke, in deren Eigentum die Kästen stehen, haben auf unsere Anfrage hin erklärt, dass sie mit der Ausweitung der Aktion einverstanden sind", so Dagmar Treger.

(NGZ)