1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: CDU Kaarst wählt Kotzian zum Vorsitzenden

Kaarst : CDU Kaarst wählt Kotzian zum Vorsitzenden

Der CDU-Ortsverband Kaarst hat einen neuen Vorsitzenden. Nach mehr als 20 Jahren an der Spitze hat Rechtsanwalt Thorsten Schmitter sein Amt, wie angekündigt, aufgegeben – aus Zeitgründen, in erster Linie. Die Wahl seines Nachfolgers Ingo Kotzian war keine Überraschung, einen weiteren Bewerber auf den "Job" des Chefs gab es nämlich nicht. 34 von 47 anwesenden stimmberechtigten Mitgliedern gaben dem 38 Jahre alten selbstständigen Zimmermeister und Familienvater ihr Okay; neun votierten mit "nein", vier enthielten sich.

Der CDU-Ortsverband Kaarst hat einen neuen Vorsitzenden. Nach mehr als 20 Jahren an der Spitze hat Rechtsanwalt Thorsten Schmitter sein Amt, wie angekündigt, aufgegeben — aus Zeitgründen, in erster Linie. Die Wahl seines Nachfolgers Ingo Kotzian war keine Überraschung, einen weiteren Bewerber auf den "Job" des Chefs gab es nämlich nicht. 34 von 47 anwesenden stimmberechtigten Mitgliedern gaben dem 38 Jahre alten selbstständigen Zimmermeister und Familienvater ihr Okay; neun votierten mit "nein", vier enthielten sich.

Insgesamt hat der Ortsverband rund 200 Mitglieder. Bedenken einzelner, Kotzian, der auch stellvertretender Vorsitzender der Ratsfraktion und Mitglied im Haupt-, Wirtschafts- und Finanz- sowie im Planungs- und Verkehrsausschuss ist, habe für zusätzliche Führungsaufgaben womöglich ähnlich wenig Zeit wie sein Vorgänger, trat der 38-Jährige entscheiden entgegen: "Ich habe die Zeit, sonst wäre ich nicht angetreten." Abgesehen davon, so Kotzian, verstehe er sich als Teamplayer.

Bei seiner Arbeit im Ortsverband unterstützen soll ihn also künftig eine komplett neu zusammengestellte zwölfköpfige Vorstandsmannschaft. Ihr Kopf spricht von einer "guten Mischung aus Jüngeren und Älteren, aus politisch Erfahrenen und Newcomern". Mit 31 von 44 abgegebenen Stimmen wählten die Kaarster CDU-Mitglieder Renate Fischer zur Stellvertreterin; zehn stimmten mit "nein", drei enthielten sich. Die 67-Jährige, die 40 Jahre in Büttgen wohnte und vor vier Jahren mit Sack und Pack über den Nordkanal zog, gilt als erfahrene Kommunalpolitikerin, war u.a. Fraktionsgeschäftsführerin, Ratsmitglied und Beisitzerin im Vorstand der Kreis-CDU. Zum Schriftführer wurde Guido Otterbein gewählt, Kassiererin bleibt — das entschieden die Mitglieder einstimmig — Trudi Drießen, vertreten wird sie von Bodo Korzeniewsky.

Ganz neu, nicht nur in der Vorstandsriege, sondern auch in der Partei, sind Silja Podlinski und Markus Leßmann, bei dem es sich folgerichtig um einen Namensvetter des ehemaligen stellvertretenden Kreisvorsitzenden Markus Leßmann handelt. Zum "Team Kotzian" gehören jetzt außerdem der stellvertretende Kreisvorsitzende der Jungen Union, Sven Ladeck, der Vorsitzende der Senioren Union, Theo Thissen, die Ratsmitglieder Brigitta Thönißen und Angelika Zelleröhr sowie Stefan Wilms und Heinrich Müllers.

(NGZ)