1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: CDU diskutiert über Sekundarschule für Kaarst

Kaarst : CDU diskutiert über Sekundarschule für Kaarst

Die Zukunft der weiterführenden Schulen in Kaarst beschäftigt seit einiger Zeit Politik und Verwaltung. Nach dem gerichtlich verordneten Aus für die Gemeinschaftsschule im Frühsommer und dem Schulkonsens zwischen rot-grüner Landesregierung und CDU-Opposition will die Union das Thema jetzt wieder verstärkt in den Blickpunkt rücken.

Für kommenden Mittwoch lädt der Stadtverband Kaarst deshalb alle Bürger zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung ins VHS-Haus ein. Unter dem Titel "Das Beste für unsere Kinder – eine Sekundarschule für Kaarst?!" soll dabei erörtert werden, ob die durch den Schulkonsens neu geschaffene Sekundarschule eine Option für die Kaarster Schullandschaft ist.

Die CDU hat dazu in den verschiedenen Bereichen sachkundige Referenten eingeladen. So werden neben dem anerkannten Pädagogen Ernst Rösner von Institut für Schulentwicklungsforschung der TU Dortmund und dem zuständigen Dezernent bei der Bezirksregierung Düsseldorf für Sekundarschulen, Heinz Gniostko, auch der ehemalige Leiter des Berufskollegs Weingartstraße Neuss, Ernst Bizer, als Experten und Diskussionspartner zur Verfügung stehen.

"Uns ist es wichtig, im Vorfeld einer Entscheidung über die künftige Ausrichtung der Kaarster Schullandschaft für eine möglichst breite Informationsbasis zu sorgen", erklärt CDU-Stadtverbandschef Lars Christoph. Die Veranstaltung biete allen Interessierten die Gelegenheit, sich über die neue Schulform der Sekundarschule zu informieren und mitzudiskutieren, ob dies eine gute Option für Kaarst sei.

"Als CDU", sagt Christoph, "werden wir unsere Entscheidung an zwei Kriterien ausrichten: Wir wollen zum einen für alle Kinder ein ihren Fähigkeiten angepasstes, zukunftsfähiges Schulangebot in unserer Stadt anbieten. Darüber hinaus soll die bisherige Schullandschaft so weiterentwickelt werden, dass bisher erfolgreiche Strukturen auch in Zukunft erhalten bleiben."

Nach der Diskussion soll für alle Gäste noch die Gelegenheit bestehen, sich in lockerer Runde auszutauschen.

Info Mittwoch, 23. November, 19.30 Uhr, VHS-Haus, Am Schulzentrum 18

(NGZ)