1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Carolus schenkt den Kaarstern eine Bank

Kaarst : Carolus schenkt den Kaarstern eine Bank

Büttgen hat eine neue Sitzgelegenheit. "Eine Bank, gegen die niemand protestieren muss und für die das Geld, das sie gekostet hat, gut angelegt ist", sagt Carolus-Vorsitzender Hans-Peter Grabowski (in Anspielung auf die aktuelle Vertrauenskrise bei den Geldinstituten). Anlässlich ihres 35-jährigen Bestehens hat die Brauchtumsgesellschaft den Kaarstern ein grünes Freiluft-Möbelstück geschenkt. Die Bank steht am Fußweg zwischen Strucker Weg und dem Büttgener Bahnhof, etwa 50 Meter von der Himmelsstürmer-Stele des Künstlers Jörg W.

Schirmer entfernt. Die Idee und der dazugehörige Papierkorb stammen von Carolus-Mitglied Raymund Bialkowski. Ein Schild mit der Aufschrift "Carolus-Bank 2011" weist auf die Stifter hin. Eigene finanzielle Mittel für neue Ausruhmöglichkeiten hat die Stadt Kaarst nicht. Die Wirtschaftsförderung hatte im vergangenen Jahr nach Bank-Sponsoren gesucht – ohne großen Erfolg.

(NGZ)