Büttgen: Sportforum wird nicht zum Radsportzentrum ausgebaut

Köln bekommt Velodrom : Sportforum wird nicht zum Radsportzentrum ausgebaut

Die Hoffnungen, im Sportforum an der Olympiastraße ein Bundesleistungszentrum für den Radsport zu installieren, haben sich zerschlagen.

Die Hoffnungen, im Sportforum an der Olympiastraße ein Bundesleistungszentrum für den Radsport zu installieren, haben sich zerschlagen. Wie der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) am Donnerstag mitteilte, hat das Land Nordrhein-Westfalen seine Zusage gegeben, die offene Radrennbahn in Köln zu einem ganzjährig nutzbaren Velodrom und Radsportzentrum auszubauen.

„Wir sind begeistert, dass heute diese Entscheidung vom Ministerium in Düsseldorf verkündet wurde. Dieses Velodrom in Köln wird uns sportlich ein großes Stück voranbringen. Nach der Oderlandhalle im Osten unserer Republik steht uns dann auch im einwohnerstärksten Bundesland im Westen eine ganzjährig nutzbare Radsporthalle zur Verfügung, die internationalen Ansprüchen genügt,“ sagt BDR-Präsident Rudolf Scharping.

Der Trägerverein des Sportforums hatte bis zuletzt gehofft, mit finanzieller Unterstützung des Landes die 1971 eröffnete und 1980 mit einem Dach versehene Radrennbahn in Büttgen energietechnisch zu sanieren und damit zu einem Bundesstützpunkt für den Bahnradsport ausbauen zu können. Hintergrund der Entscheidung für die Albert-Richter-Radrennbahn in Köln dürfte auch eine mögliche Olympiabewerbung der „Initiative Rhein-Ruhr-City 2032“ sein, bei der eine zum Radsportzentrum erweiterte Bahn in Köln ein möglicher Baustein wäre.

Mehr von RP ONLINE