1. NRW
  2. Städte
  3. Kaarst

Kaarst: Büttgen radelt mit Tempo in den Mai

Kaarst : Büttgen radelt mit Tempo in den Mai

Der VfR Büttgen lädt für 30. April zum "Spurt in den Mai" ins Sportforum. Am 1. Mai finden Rad-Rennen auf Büttgens Straßen statt.

Seit Jahrzehnten ist der Radsport in Büttgen tief verwurzelt. Regelmäßig trainieren auf der Radrennbahn in Büttgen hochkarätige Radsportler aus der ganzen Welt. Ein Highlight des Radsports steht jetzt wieder bevor, wenn am 30. April und am 1. Mai zahlreiche Profisportler und Amateure in Büttgen zusammenkommen, um in den "Mai zu spurten". Denn während andere in den Mai tanzen, wird in Büttgen in den Mai geradelt.

Bereits zum 39. Mal findet der Spurt in den Mai auf der Bahn des Sportforums statt. Nationale und internationale Radsportprofis werden dann im Holzoval des Forums ihr Können zeigen. Unter anderem wird der frisch gekürte Weltmeister im Madison Theo Reinhardt dabei sein . Wie jedes Jahr beschränkt sich die Veranstaltung aber nicht nur auf die Rennen in der Halle. Am Tag darauf, dem 1. Mai, findet in Büttgen das Rennen auf der Straße durch die Stadtmitte Büttgens statt. Die Rennstrecke ist 900 Meter lang und verläuft quasi im Viereck über die Korschenbroicher Straße, die Gladbacher-Straße, die Pampusstraße und die Birkhofstraße. Autofahrer können die Straßen von 8 Uhr morgens bis 20 Uhr abends nicht befahren und Anwohner sollten dafür sorgen, dass ihre Autos in einer Seitenstraße geparkt sind. Eine Aktion der Veranstalter ist die "Initiative Tandem", die in Kooperation mit der Stiftung Burkhard Zülow abläuft. Mit der Aktion soll ein Zeichen für gelungene Integration gesetzt und Berührungsängste abgebaut werden. Bei der Aktion gehen Sportler mit und ohne geistige Behinderung gemeinsam ins Rennen. Auf vierrädrigen Tandems werden auch Persönlichkeiten aus Politik und Sport ihre Sportlichkeit unter Beweis stellen. So ist Beispielsweise NRW-Finanzminister und Mitglied des Landtages Lutz Lienenkämper nicht nur Schirmherr der Initiative Tandem, er wird auch selbst an den Start gehen. Auch Berti Vogts lässt es sich nicht nehmen, gemeinsam mit einem Partner um den Sieg zu kämpfen. Aus dem Kaarster Stadtrat werden Anneli Palmen, Vorsitzende der SPD-Fraktion, Astrid Werle, stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende, und Reimer Schubert von der CDU an den Start gehen. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke ist ebenfalls dabei. Er hat auch die Schirmherrschaft für die U11- und U13-Schülerrennen übernommen. Denn vor allem auch die Jugend soll bei der Veranstaltung Beachtung finden und gefördert werden. So werden auch junge Nachwuchstalente vor Ort sein, von denen man in Zukunft sicher noch hören wird, so hat es die Erfahrung gezeigt.

Zu Gast in Büttgen sind am 1. Mai auch die Speedskater. Im Rahmen des Westdeutschen Speedskating Cup (WSC) wird das Heimrennen der Speedskater Düsseldorf in Büttgen ausgetragen. Dabei gilt es, den 900 Meter Rundkurs in 30 Minuten plus einer Runde so häufig zu umfahren, wie es die Muskeln zulassen. Die Speedskater Düsseldorf im VfR Büttgen stellen auch 2018 mit einem Damen- und zwei Herrenteams wieder das größte Teilnehmerfeld.

Ob Eliterennen, Race- und Run-Bike Kids, Profiradrennfahrer, Amateur-Fahrer, Skater oder Tandem-Biker: Die Zuschauer erwartet an beiden Tagen ein riesiges Sportprogramm.

(NGZ)