Büttgen: Jens Hartmann neuer Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes

Neuer Vorstand gewählt : Hartmann neuer Chef der CDU Büttgen

Der Ingenieur Jens Hartmann folgt als Vorsitzender auf den zurückgetretenen Carl-Wilhelm Bienefeld.

Der CDU-Ortsverband Büttgen hat am Donnerstag einen neuen Vorstand gewählt. Jens Hartmann wurde zum neuen Vorsitzenden des 252 Mitglieder starken Ortsverbandes bestimmt. Hartmann setzte sich mit 43 zu vier Stimmen gegen Christoph Demuth durch. Der Ingenieur tritt die Nachfolge von Carl-Wilhelm Bienefeld an. Bienefeld war nach der Mitgliederversammlung im Oktober, auf der Lars Christoph zum Bürgermeisterkandidaten gewählt wurde, zurückgetreten. Wenig später gab auch Thomas Schröder als Übergangs-Vorsitzender seinen Rücktritt bekannt. Hartmann wohnt seit 2011 in Holzbüttgen und ist politisch kein Unbekannter: Er war Stadtverordneter sowie Vorsitzender des Bauauschusses in Neuss. Zu seinen Stellvertretern wurden Petra Indenhuck und der bisherige Schatzmeister Volker Begas gewählt. Neuer Schatzmeister ist Dennis Heinz, sein Stellvertreter Demuth. Die 51 anwesenden Mitglieder wählten Lars Witte zum Geschäftsführer und Elena Otero Lopez zur Mitgliederbeauftragten. Als Besitzer wurden Christian Horn, Elke Bong, Rainer Linden, Stefan Schwengers, Klaus Gerdes, Gabriele Brumann, Edmund van Dyck, Reimer Schubert und Tatjana Brodka gewählt.

CDU-Chef Lars Christoph freut sich auf die Zusammenarbeit mit Hartmann: „Ich kenne ihn seit 20 Jahren als engagierten Mitstreiter, der schon in vielfältiger Weise politische Verantwortung übernommen hat. Ich bin mir sicher, dass der Ortsverband Büttgen unter seiner Führung ein tragender Pfeiler des Wahlkampfes sein und wichtige Akzente für die Ortsteile Büttgen, Driesch, Vorst und Holzbüttgen setzen wird.“

Der Autor Stephan Seeger kommentiert hier.