Büttgen: Brunnenverein steckt sich hohe Ziele

Brunnenverein : Vorsitzender wirbt um neue Mitglieder

Der Förderverein Büttgener Brunnenlandschaft hat bei seiner Jahreshauptversammlung ein positives Fazit seines Brunnenfestes gezogen.

Der Förderverein Büttgener Brunnenlandschaft hat ein positives Fazit seines diesjährigen Brunnenfestes gezogen. In seinem Bericht formulierte der Vorsitzende Johannes Höhner zugleich ein Ziel bis zum Brunnenfest im nächsten Jahr: Nach mehreren Neueintritten seit Jahresanfang soll die Mitgliederzahl von 108 nun auf 125 gesteigert werden.

Bei den Neuwahlen des Vorstands wurde der bisherige Amtsinhaber Franz-Josef Kallen als Schatzmeister ohne Gegenstimme wiedergewählt. Die Aufgabe des Geschäftsführers übernimmt künftig Stefan Reinelt, der im neuen Amt auch weiterhin Schriftführer und Pressereferent bleibt. Zu einstimmigen Wiederwahlen kam es auch beim stellvertretenden Vorsitzenden Theo Thissen sowie beim Vorsitzenden Johannes Höhner.

Problem: Erde und Splitt aus den umliegenden Baumscheiben werden in die Brunnenanlage getragen. Der Verein schlägt vor, dies durch spezielle Platten auf den Baumflächen zu verhindern. Ein entsprechender Antrag liegt der Verwaltung vor. Ebenso werden bald die Planungen für das Brunnenfest 2020 aufgenommen, bei dem einige Neuerungen geplant sind.

Mehr von RP ONLINE